Ausschlag an den Genitalien

Ausbrüche an den Genitalien kann aus vielen Gründen auftreten. Zu den häufigsten — Krankheit, sexuell übertragbaren Krankheiten, insbesondere Herpes und Syphilis.

Andere Ursachen für Ausschlag im Genitalbereich können identifiziert werden:

  • chancroid — Krankheit, sexuell übertragbare;
  • Leisten Granulom — eine seltene sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • lymphogranuloma venereum, die sexuell übertragen wird;
  • Krebs des Penis, die eine schmerzfreie Geschwür ergibt oder erhöht «Warze»;
  • Krätze, wobei Milben unter der Haut eingeführt und kann Schäden verursachen Kruste;
  • Arzneimittel, einschließlich Tetracyclin und andere Antibiotika, sowie Barbiturate. Typischerweise haben diese Läsionen eine Farbe aus leuchtend rot bis violett.

Herpes genitalis

Durch das Herpes-Virus genannt und wird durch oral, vaginal und anal Verkehr übertragen. Herpes kann durch direkten Kontakt mit der menschlichen Haut, die eine sichtbare Hautausschlag oder ein oder zwei Tage hat, bevor sie auftreten übertragen werden.

Herpes-Symptome — vor allem auf den ersten — oft Fieber, geschwollene Drüsen und allgemeine schlechte Gesundheit.

Kalte Wunden und Flüssigkeit gefüllte aussehen wie Blasen. Erstens sind sie schmerzlos, dann brach und sich in große, flache, schmerzhafte Wunden sickerte mit gelber Mitte. Sie können jucken und jucken, manchmal in Gruppen zusammenwachsen.

In den meisten Fällen Herpesgeschwüre abgedeckt Kruste und getestet 7-10 Tage allein.

Bei Frauen kann der Hautausschlag an den folgenden Stellen angezeigt:

  • Schamlippen;
  • die Klitoris;
  • Schritt;
  • Cervix;
  • Gesäß;
  • Hüften;
  • das Innere der Vagina.

Bei Männern Läsionen treten in der Regel in solchen Orten:

  • der Körper oder der Kopf des Penis;
  • Vorhaut;
  • Hodensack;
  • Hüften;
  • Gesäß;
  • Damm.

In allen Ausschläge an den Genitalien sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn Herpeswunden oft zu Schmerzen beim Wasserlassen. Der Hautausschlag kann auch im Mund nach Küssen oder oral-genitalen Kontakt mit einem Kranken erscheinen. Abgeheiltem fehlen und wieder an der gleichen Stelle Monate oder Jahre später.

Neue Folgen der Krankheit ist nicht so stark wie die pro-Heulen.

Was sind das Krankenhaus, wenn Sie Herpes haben

Um Herpes zu diagnostizieren, wird der Arzt eine Kultur der Pflanzung am Morgen in den ersten Tagen seines Auftretens zu nehmen. Oft ist jedoch die Erkrankung durch die charakteristischen Symptome bestimmt.

Ihr Arzt kann Aspirin oder Tylenol (Paracetamol oder anderen Medikamenten) verschreiben, um Fieber zu senken und Schmerzen zu lindern, als auch das Trockenmittel, um Schmerzen durch Geschwüre an den Genitalien zu entlasten.

Im Ernstfall zugeordnet Zovirax — Anti-Virus-Tools, Techniken, die den ersten Angriff der Krankheit bis zu einigen Tagen verringern kann. Cream «Zovirax», welche direkt den Wunden. Menschen leiden häufig unter Herpes, ist Zovirax als Kapsel für die tägliche Verabreichung vorgeschrieben.

Syphilis

Obwohl die Syphilis ist nicht so häufig und gefährlich wie in der Vergangenheit, sind sie immer noch infiziert jedes Jahr Hunderttausende von Menschen. Ohne Behandlung, die Krankheit ist verheerend. Syphilis wird durch Bakterien förmigen Mikroorganismus verursacht — Treponema pallidum — und wird durch sexuellen Kontakt übertragen.

Bei dieser Krankheit werden die Genitalien eines oder mehrere schmerzlose Hautausschlag, genannt Schanker gebildet. Sie können auch auf zu erscheinen:

  • After;
  • Finger;
  • Lippen;
  • Sprache;
  • Nippel;
  • Tonsillen;
  • Jahrhundert.

Frauen syphilitischen Läsionen können unentdeckt bleiben, weil oft nur auf den inneren Oberflächen, wie zum Beispiel der Zervix oder Vagina auftreten.

Die Symptome der verschiedenen Stadien der Syphilis

Erstens gibt es eine kleine Pickel mit Flüssigkeit und über die Haut vorstehende gefüllt. Dann bricht er zusammen und bilden eine feste und ebene schmerzlose Geschwüre, die ohne Behandlung verschwinden. Während der ersten Phase der Krankheit erhöhen gewöhnlich Lymphknoten auf eine oder beide Seiten des Körpers.

Nach einigen Tagen oder Wochen geht der Krankheit auf die nächste Stufe. Der ganze Körper kann mit einem Hautausschlag abgedeckt werden. Kleine flache Stellen auftreten, in den Falten auf dem Rumpf, Arme, Hände, Füße, Gesicht, Kopfhaut.

Die Hitze und die Feuchtigkeit steigt, eitern und zu hoch ansteckend.

Andere Symptome von einem zweiten Schritt:

  • Kopfschmerz;
  • allgemeines Krankheitsgefühl;
  • Appetitlosigkeit;
  • Gewichtsverlust;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Halsschmerzen;
  • leichtes Fieber;
  • dot brüchige Nägel;
  • Haarausfall (in der Regel vorübergehend)

Solange Ihre Krankheit nicht diagnostiziert und geheilt, sexuellen Kontakt zu vermeiden.

Die dritte und letzte Stufe (latente Syphilis) verursacht keine sichtbaren Symptome. In diesem Stadium ist die Erkrankung nicht ansteckend. Wirkt sich auf die inneren Organe und Knochen; wahrscheinlich fatal.

Was sind das Krankenhaus, wenn Sie Syphilis haben

Syphilis kann durch einen Bluttest diagnostiziert werden. Da die Krankheit eine lange Inkubationszeit von wenigen Monaten wird es, um die Analyse zu wiederholen.

Für die Behandlung von Syphilis Patient vorgeschriebene Penicillin-Injektionen. Bei einer Allergie gegen Penicillin oder Tetracyclin ernannt Vibramitsin für die orale Verabreichung. In frühen Syphilis sollten Medikamente eingenommen werden 15 Tage, während die weiter fortgeschrittenen — 30 Tage. (Schwangere Frauen sollten Tetracyclin zu nehmen.)

Was ist zu tun mit irgendwelchen Hautausschläge

In allen Ausschläge an den Genitalien so schnell wie möglich einen Arzt auf. Es ist besonders wichtig, mit Ihrem Arzt zu konsultieren, wenn Sie schwanger sind: Syphilis kann für den Fötus übertragen werden, und Herpes — während der Geburt des Babys. Solange Ihre Krankheit nicht diagnostiziert und geheilt, sexuellen Kontakt zu vermeiden, warnte seine früheren Partner, damit sie behandelt werden konnte — oder später riskieren Sie, um die Krankheit zurück.

Es ist besonders wichtig, mit Ihrem Arzt zu konsultieren, wenn Sie schwanger sind: Syphilis kann für den Fötus übertragen werden.

Share →