Bandscheibenvorfall LWS: die Ziele und Richtungen der Behandlung

Kann ich bei der Diagnose Bandscheibenvorfall Wirbelsäule (Lenden) Behandlung durch konservative Methoden? Welches Ergebnis können wir von den Medikamenten und Bewegungstherapie erwarten? In einigen Fällen ist eine Operation angezeigt, und welche Ziele die chirurgische Behandlung von einem Bandscheibenvorfall?

Die Ziele der Therapie

Zunächst einmal sollten wir klar die Ziele, die wir im Verlauf der Behandlung zu verfolgen definieren. Zunächst wollen wir den Schmerz, die immer von Herniation der Lendenwirbelsäule begleitet wird loszuwerden. Zustimmen, es macht den Schmerz von einem Mann zum ersten Mal-Adresse an den Neuropathologen oder vertebrologist und deshalb kämpfen mit dieser Schmerz wird die Hauptaufgabe eines priori.

Zweitens müssen wir dringend davon abgeraten, das Fortschreiten der Krankheit. Und drittens, jeder will, um wieder in ein normales Leben zu gehen, ohne Einschränkungen der Bewegungsaktivität und die Angst vor der Krankheit, und diese Aufgabe, versuchen wir auch zu lösen.

Wie Sie sehen können, die «richtige» Hernie wir nicht einmal versuchen, denn Band lumbosakralen Wirbelsäule Regression kann nicht sein. Es ist uns nicht von degenerativen Prozessen in der Wirbelsäule und der Operation: der Chirurg nur die Faktoren, die Schmerzen und bedroht das Leben und die Gesundheit des Rückenmarks zu provozieren entfernt, aber es sich nicht leisten können, um die Struktur der Bandscheibe wieder herzustellen.

Gebiete Behandlung

Mit der Beseitigung von Schmerzen bewältigt medikamentöse Therapie. Der erste Patient wird verschrieben, Analgetika und NSAR, die mangelnde Wirksamkeit dieser Behandlung in Algorithmen sind Spasmolytika (La Defense, um Muskeln zu beseitigen) und Muskelrelaxantien. Wenn die Symptome nicht Bruch gehen, Ärzte entscheiden, Blockaden mit Kortikosteroiden und Analgetika zu verwenden.

Bitte beachten Sie, dass es mehrere Arten von Blockaden (in paravertebralen Weichgewebe in den Gelenken der Wirbelsäule, in der Bandscheibe in den Epiduralraum) und zwischen diesen Blockaden in jedem Fall nicht gleichgesetzt werden. Einige Menschen kann sehr effektiv sein, während andere — praktisch nutzlos, und daher ist die Entscheidung über die Wahl des Verfahrens Arzt sollte individuell nehmen — basierend auf Anamnese, klinische und morphologische Bild von der Wirksamkeit der vorherigen Therapie.

Nach einer erfolgreichen Behandlung von Schmerzen, müssen wir das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und Wiederherstellung der Funktion der meisten betroffenen Wirbelmotor Segment (PDS). Beachten Sie das Schlüsselwort — Funktion. Vollständige Wiederherstellung der Struktur der PDS bei der Diagnose von Bandscheibenvorfall Lendenwirbelsäule kann nicht sein, und deshalb ist es notwendig, realistische Ziele zu setzen — in der pathologischen Fokus die Wiederherstellung der Biomechanik.

Das ist der Zweck der Physiotherapie und andere nicht-pharmakologische Methoden der Beeinflussung: Manuelle Therapie, Massage, Physiotherapie, Akupunktur, Behandlung von Schwangerschafts usw. Und die Wahl der Methode hängt ganz von Ihnen!

Je nachdem, welche Art von Klinik oder Arzt Sie wählen, werden Sie behandelt oder Reflexzonenmassage oder manuelle Therapie oder strecken die Wirbelsäule. Oder durch verschiedene Methoden. Verschiedenen medizinischen Schulen haben unterschiedliche Methoden, und wählen Sie das Allheilmittel ist einfach unmöglich.

Bezogen auf die gleiche Manipulation nicht aufhören hitzige Diskussionen. «Manualshchiku ‘Behauptung, dass sie erfolgreich mit einem Bandscheibenvorfall zu bewältigen, und ihre Gegner (Neurologen, Neurochirurgen) zeigen eine hohe Risiko des Fortschreitens einer Hernie nach einem Kurs der manuellen Therapie und andere Komplikationen. Lassen Sie uns nicht die Wahrheit suchen, nur bezeichnen den Status der umstrittenen Gebiete der Medizin, insbesondere für Bandhalsabteilung.

Jedoch gibt es eine universelle Methode der Behandlung, die für jeden verfügbar ist, kostengünstig ist und effektiv. Es Physiotherapie. Natürlich ist Übung nicht «richtig» Bandscheibenvorfall Lendenwirbelsäule und werden nicht zurückdrehen, aber es ist nicht kennzeichnungspflichtig, und andere Behandlungen, einschließlich der Operation.

Aber Physiotherapie wird Ihnen helfen, den Bereich der Bewegung in der Lendenwirbelsäule zu erhöhen und einen Beitrag zur Wiederherstellung der Biomechanik der PDS.

Aber, wie wir nicht wollen würde, sind konservative Methoden nicht immer. In Abwesenheit der Wirkung von hochwertigen Vollprotokolltherapie für 6 Monate oder mehr Ärzte die Frage der chirurgischen Behandlung von Hernien.

Der Betrieb in einem relativ frühen Stadium der Krankheit hat einen entscheidenden Vorteil: Wir können die schonendste Methode der chirurgischen Korrektur wählen. In dem Extrusionsschritt oder Prolaps zur Verfügung von der internen Dekompression der Gallertkern (Laser Diskektomie), Entfernung von einer Hernie (endoskopische Bandscheibenoperation) und Dekompression Chirurgie (Facettektomie, gemilaminektomiya, etc ..). Alle diese Verfahren beinhalten minimale Eingriffe in die Struktur der Wirbelsäule.

Endstadium Hernie (Sequestrierung) und Spinalstenose sind nicht erlaubt, um Chirurgen und deren Patienten haben keine Wahl. Diese Zustände sind absolute Indikation zur Operation und wird nur radikale Entfernung der Bandscheibe verwendet, und schonen die endoskopische Chirurgie Techniken kontraindiziert sind.

Es ist wichtig, dass die Hernienchirurgie das Problem nicht von degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule lösen zu realisieren, ermöglicht es Ihnen, nur die chronischen Rückenschmerzen zu stoppen, beseitigt die Gefahr einer Spinalkanalstenose und beseitigen Kompression der Spinalnerven. Nach der Operation kann eine Person den normalen motorischen Aktivität zurück, aber betonter axialen wird (vertikal) Belastung der Wirbelsäule, als auch für den Betrieb, kontraindiziert.

Share →