Der klassische Stil der Kleidung für den Erfolg Dame

Heute wird dieser Stil genannt ein Klassiker, aber als er auf Englisch genannt wird, und verwendet werden, um die Kostüme ausschließlich männlichen Garderobe erstellen.

Klassischen Stil: von England

Klassischen Stil verfügt nicht über eine genaue Geburtsdatum, aber es ist bekannt, dass die ersten klassischen Anzügen erschienen in England in dem XVII Jahrhundert. Es ist ganz richtig zu erwägen, den klassischen Stil von einem der ältesten Stilrichtungen.

Wie haben die ersten Herrenbekleidung Stil wurde König von Frauen Kleiderschrank? In der frühen Frauenbewegung achtzehnten Jahrhunderts, deren Hauptziel war es, die gleichen Rechte wie Männer erreichen entstand, verursachte die aktiven Elemente des Fremdkapitalherrenanzug, eine revolutionäre Stil der damaligen Zeit zu erstellen.

Es ist erwähnenswert, dass zunächst der Prozess eher langsam — nur zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts in der weiblichen Garderobe bewegt Jacken und Krawatten, und nur die extravagantesten und unabhängige Frau konnte sich nicht leisten, in der Öffentlichkeit tragen Hosen zu erscheinen. Zum Beispiel der Schriftsteller — Amandine Aurore Dupin, besser, uns unter der männlichen Namen George Sand, die erste der Damen XIX Jahrhunderts gekleidet Hosen bekannt — wurde nicht von seinen Zeitgenossen verstanden. Das gleiche Schicksal erwartete und unvergleichliche Marlene Dietrich.

In den dreißiger Jahren schuf die Schauspielerin für Furore, indem in einem Anzug bestehend aus Hose, weißem Hemd, Krawatte und Hut erscheinen — «Fedora», aber das Ergebnis dieser Triumph war der Verkauf der Polizei verbietet Marlene gehen in diesem wahnsinnig sexy Outfit.

Nur Coco Chanel gelungen, organisch in die vertraute, alltägliche Leben weiblichen erste männliche Kleidungsstück geben. Diese Legende wurde der Gründer der Mode genau das, was heute «klassischen Stil» genannt capacious Phrase. Die endgültige Genehmigung der internationalen Gemeinschaft Hose und Hosenanzüge erhielt nur sechsundsechzigsten Jahr des letzten Jahrhunderts und wurde der Haupthöhepunkt der Show großen Yves Saint Laurent.

Perfekte Zubehör: der klassische Stil des Kleides und ihrer Komponenten

Um einen oder anderen Satz von Kleidung auf den klassischen Stil sind, sollten Sie genau auf die Auslegung des Wortes «classic» zu zahlen. Nach der Übersetzung aus dem Lateinischen, es gehört zu der Klasse, was bedeutet, beispielhaft und hoch.

Der klassische Stil des Kleides bedeutet eine Grundausstattung, die als Hosenanzug oder ein Ensemble aus Jacke und Rock wirkt. Anforderungen an die Länge der Röcke, in diesem Fall klar — absolut inakzeptabel zu kurz und zu lange Röcke, klassische Länge — die Breite der Handfläche unterhalb des Knies.

Jacket — sicherlich der englischen Schnitt, mit klar definierten Schulterlinie ausgestattet. Revers kann sowohl direkt als auch abgerundeten haben, erlaubt die Verwendung der Kragen-Schüssel. Hervorragende Passform im klassischen Stil und Jacken ohne Revers, eingefasst Kabel.

Blusen sind im klassischen Stil geschnittenen Hemd mit Kragen oder Rundhalsausschnitt. Schuhe, passt in den klassischen Satz — einem Boot auf einem kleinen Absatz oder ohne Ferse, betonen die Eleganz der Füße, aus echtem Leder.

Einige Freiheiten können, wenn Sie eine Handtasche, die den klassischen Anzug ergänzt leisten — sind möglich und mehr lebendige Farben, und alle Arten von Schwankungen auf dem Formular.

Klassischer Stil — eine subtile Mischung aus leisen Töne, das Fehlen wesentlicher billigsten Farben und exquisite Make-up. Durch die Wahl des Make-up Produkte sollte sehr ernst angegangen werden — das völlige Fehlen von Make-up oder die Verwendung von hellen Farben ist gleichermaßen inakzeptabel. Um die Wirkung des Mangels an Make-up können Sie nur sehr hochwertige Kosmetik zu erzielen.

Wie die Dekorationen sollten strenge bescheidenen Broschen und lange Ohrringe verwendet werden, ohne Edelsteinen. Kategorisch nicht akzeptabel, der eine große Anzahl von Ringen und Ringe — klassischen Stil in sich impliziert Erfolg und Seriosität des Trägers erfordert keine Bestätigung durch Präsentation den gesamten Inhalt der Fall und Schmuckschatullen.

Der klassische Stil des Kleides nicht mehr geeignet für formelle Situationen — nicht ohne Grund heißt es Business-Stil. Hat ein rotes frank Erotik, zurückhaltend und streng, ist dieser Stil ideal für das Büro und die offiziellen Veranstaltungen, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen zu besuchen. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Kleidung im klassischen Stil ist fehl am Platz in einem Café — in diesem Fall hängt viel von dem Stoff, Stil und Farben.

Konzipiert für ruhige, zurückhaltende Frauen mittleren Alters, fügt noch sehr jungen Mädchen im klassischen Stil Solidität, die am Anfang einer Karriere wichtig ist. Es sei darauf hingewiesen, dass ein wichtiger Teil der Beschäftigung werden — erschienen bei dem Gespräch in der strengen englischen Anzug, werden Sie einen positiven Eindruck auf einen potenziellen Arbeitgeber (vorausgesetzt, dass Sie über die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen verfügen) zu machen, und Ihre Chancen für eine gute Position mit einem attraktiven Gehalt höher sein wird. Kleidung im klassischen Stil sendet eine eindeutige Signal an andere: «Das ist eine zuverlässige Person.»

Klassischen Stil und Prominente

Zu den Bewunderern der konservativen Stil der einwandfreien Geschmack und die Fähigkeit, Kommissionierung klassischen Anzug verschiedenen Catherine Zeta-Jones und Charlize Theron zu beraten.

Allerdings Recht gehört die Palme auf zwei Frauen, wird zu Recht als Ikonen der klassischen Stil. Enduring «Iron Lady» Margaret Thatcher, britische Politik und zart, zerbrechlich Schauspielerin Audrey Hepburn — wird für immer Modelle für diejenigen, die den klassischen Stil bevorzugen.

  1. Romantischen Stil der Hymne der Weiblichkeit
  2. Französisch Kleidungsstil: Eleganz und Minimalismus
  3. Stil Freizeitkleidung: lässige Eleganz
  4. Hippie-Kleidung: wo Blumen wachsen
Share →