Der Pilz an den Füßen

Der Pilz an den Füßen: Symptome, Behandlung Pilz zwischen den Zehen

Was fühlst du?

Die ersten Symptome der Erkrankung auftreten, in den Falten zwischen dem vierten Finger und kleinen Finger des Fußes. Die Haut ist rot, es gibt ein Jucken, die Haut schält sich, und manchmal werden tiefe Risse gebildet. Wenn Sie nicht zum Arzt zu gehen, lassen Sie den Dingen ihren Lauf, nach einer Weile der Pilz wandert auf die Nägel. Und es fügt dem Unbehagen und sogar schrecklich. Sie verändern sich Farbe, verdicken, fangen Sie an abzublättern, überdachte die hässlichen Wucherungen.

Laut Statistik der Pilz leidet alle fünf.

Warum ist das passiert?

Sie können mit einem Pilz infiziert werden, wo die Wärme und Feuchtigkeit — in Schwimmbädern, Saunen, Hotelbädern. Und in ihre eigenen Schuhe, auch — in England Pilz an den Füßen wird als «Zeichen der Beine des Sportlers.» Es wird häufig bei Sportlern gefunden.

Kleine Risse in der Haut, was zu einer Ausbildung, zzgl verschwitzten Socken — ideale Bedingungen für die Entwicklung von Pilzporen.

Was wird der Arzt?

Bei der Behandlung der wichtigsten — Geduld. Pilz auf der Haut «Blätter» (Anfang). Bei regelmäßiger Anwendung von Salben in einem Monat, auf den Nägeln — ein Jahr. Da die Pilze aktiv in feuchten und warmen Umgebung vermehren, sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, um sicherzustellen, dass die Beine waren immer trocken.

Was können Sie selbst tun?

Hilfe Fußbäder mit dem Zusatz von Apfelessig, Engpässe Verarbeitungs Teebaumöl oder Propolis-Tinktur — es schützt die Haut und verhindert die Ausbreitung der Krankheit. Um nicht die Sporen des Pilzes im ganzen Körper ausgebreitet, in anderen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit, tragen Socken auf den ersten, und dann später ihr Höschen.

Um andere Familienmitglieder vor einer Vireninfektion zu schützen. Persönliche Handtücher, Schere und Nagelfeile. Nach der Wiederherstellung, vergessen Sie nicht, um Schuhe zu desinfizieren, damit sie nicht von selbst wieder infiziert werden.

Share →