Der Prozess der Geburt

Perioden der Geburt

Eine Zeit, in regelmäßigen Kontraktionen begann, ist es wichtig, daran zu erinnern, und informieren Sie den Arzt, denn von dieser Zeit beginnt Geburt und wird von der Dauer der Arbeit bestimmt. Sie erfordern eine große Frau der moralischen und physischen Stress, so dass es notwendig ist, um Strom zu sparen, benutzen sie rational. Dies ist auf der Erkenntnis, dass im Klassenzimmer für die psycho-Prophylaxe schwanger wurde.

Sie weiß bereits, warum es notwendig ist, um zu atmen, als die intensivste «Arbeit.» Werdende Mutter versteht, dass Fehlverhalten während der Geburt kann sich nachteilig das Kind und ihre eigene Gesundheit.

Dilatation Phase der Geburt Sie endet, wenn regelmäßige Kontraktionen begannen und voll auf den Gebärmutterhals offenbart ist, tritt die zweite Stufe des Arbeits — Exil. Es ist eine Kontraktion des Uterus und Bauchmuskeln, die Membran, die Muskeln der Schenkel, Rücken und anderen Teilen des Körpers einer Frau. Dies treibt. Starker Anstieg um eine schnelle, normale Geburt des Fötus, und umgekehrt, schwach verlängern die Zeit des Exils. Für die normale Geburt des Fötus sollte eine Frau auf ihre Organisation tragen können, der Wunsch, die Fähigkeit, die Wirksamkeit von Versuchen bestimmen, ist es die Kraft der Austreibung des Fötus.

Frau in den Wehen muss den Rand des Bettes und die Hände bis zum Ende der Rücken Handtücher und Push gebunden zu nutzen, ziehen Sie sie auf, belasten Nackenmuskulatur, während ein wenig den Kopf zu heben, drücken das Kinn auf die Brust. Diese Technik ist eine Frau in den Wehen wird mehrmals wiederholt, während Sie die Hebamme, die zu dieser Zeit folgte die Entwicklung von der Geburt. Kräftig, regelmäßige Versuche, das schwere Gefühl zu beseitigen und Beschleunigung der Geburt. Die Hebamme wird Ihnen sagen, wenn zu schieben und, umgekehrt, zu Versuchen, die zu der Zeit des Durchgangs des Kopfes durch den Sex Lücke, die die Wahrscheinlichkeit von Bruch des Dammes erhöht sehr wichtig ist, zu verzögern.

Kurze, schnelle Lieferzeit, verursachen erhebliche Lücken Weichgewebe, einschließlich des Gebärmutterhalses. Um dies zu vermeiden die Hebamme bringt sanft den Kopf des Fötus und dann einen Kleiderbügel durch die Beckenknochen, Becken-Muskeln und Haut des Dammes. Im Anschluss an den Schultern leicht erhalten all den Körper. Die Zeit des Exils kurz: etwa eine Stunde, in der Regel 30 Minuten.

Wenn während dieser Zeit der Fötus nicht geboren ist, der Arzt hilft das Medikament schnellere Reduktion der Uterusmuskulatur. Ein lauter Schrei eines Neugeborenen — ein Zeichen, dass er gesund geboren wurde.

Manchmal ist die Mutter sah den Kopf des Kindes erweitert, beginnen sich Sorgen zu machen, aber es ist nicht so schlimm, denn der Kopf ist in der Lage, zu konfigurieren, das heißt, zur Anpassung an die durch die knöcherne Ring des Beckens durch die Einhaltung und der Verschiebung der Schädelknochen weiterzugeben. Vorübergehende Änderung der Form des Kopfes ist ein paar Tage nach der Geburt stattfinden, und es hat eine normale runde Form nimmt.

Die dritte Stufe des Arbeits — Die meisten Mediziner. In der letzten Periode von 5-10 Minuten nach der Geburt des Fötus Plazenta löst sich von der Wand der Gebärmutter, gibt es seiner Geburt — ein Prozess, begleitet von Blutungen. Mit der richtigen physiologischen Blutverlust während der Geburt weiß 400 ml nicht überschreiten.

Diese Periode ist beendet gebärfähigen. Doch eine Frau in den Wehen in den nächsten zwei Stunden verlassen im Kreißsaal. Zu diesem Zeitpunkt folgt die Hebamme die Uteruskontraktion, den allgemeinen Zustand der Frau, füttert sie, bewässert, wenn Sie, um sich aufzuwärmen möchten.

Wenn der Status der Mütter zufriedenstellend ist, wird es an die Station übertragen werden.

Share →