Der unangenehme Krankheit mit einem schönen Namen: wie Staphylokokken-Infektionen ...

Beschreibung

Die Infektion kann tödlich sein

Methoden der Infektion

Schwachem Immunsystem trägt zur Entwicklung der Infektion im Körper

Verursacht Staphylococcus aureus Infektion ist — Mikrotraumen der Haut oder der Schleimhäute der Atemwege, der als «Eingang» in den Körper zu dienen. Weiterentwicklung einer Staphylokokken-Infektion, trägt zu einer Reihe von Faktoren ab:

  1. schwerer chronischer Krankheiten wie Diabetes oder Schilddrüsenerkrankungen;
  2. ein schwaches Immunsystem: wie der saisonalen Abschwächung und Medikamente während der Behandlung mit Antibiotika oder Immunsuppressiva;
  3. die Auswirkungen der widrigen Umweltbedingungen.

Schwere Formen treten häufig bei Kindern und älteren Menschen.

Staphylococcus aureus ist ansteckend. Zunächst wird er nicht Aktivität während der Dehydratisierung zu verlieren, ist diese Mikroben in der Lage, lebensfähig 12.00 bei direkter Sonneneinstrahlung bleiben und innerhalb von 10 Minuten zu widerstehen Temperaturen von 150 ° C. Das Bakterium Staphylococcus aureus nicht in reiner Ethylalkohol untergehen, ist sie keine Angst Wasserstoffperoxid. Außerdem Staphylococcus aureus bei Erwachsenen und Kindern ist in der Lage, ein spezielles Enzym zu produzieren — Katalase, die zusammenbricht und schließt Wasserstoffperoxid und Sauerstoff durch diese Mikroben lernt gebildet.

Er wird immer in der Lage, in einer Lösung von Natriumchlorid (Kochsalz) und Schweißdrüsen überleben.

Staphylococcus aureus ist in unterschiedlicher Weise übertragen. Nicht jeder weiß, wie sie infiziert werden können, aber fast jeden treffen in Person mit der Krankheit: Hautgeschwüre (Gerste, Furunkel, Karbunkel) — es ist eine traurige Folge einer Infektion durch Staphylococcus aureus.

Symptome

Dermatitis ist eines der Anzeichen der Krankheit bei Neugeborenen

Symptome von Staphylococcus aureus ist in der Regel ausgeprägt. Symptome dieser Infektion wird direkt an den Ort des Verbringens in den Körper, die Aggressivität des Erregers und der Höhe der Immunität.

Häufige Symptome von Staphylococcus aureus — ist Dermatitis Hautläsionen, Abszess, Schwerverbrecher, Blepharitis, Furunkel, Karbunkel, Abszesse, Osteomyelitis, Follikulitis, Sykosis, Dermatitis, Ekzem, Lungenentzündung, Pyodermie, Bauchfellentzündung, Hirnhautentzündung, Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung gidroadenit.

Die häufigste Staphylococcus aureus wird auf der Haut in Form von Pyoderma. Diese eitrige Hauterkrankung wirkt sich auf die Gegend um die Mündung der Haare, später entwickeln Geschwüre und Karbunkel am Hals, Oberschenkel und Gesäß. Behandlung von Staphylococcus aureus auf der Haut von Gesicht und Hals sollte sofort wegen der Nähe von Blutgefäßen durchgeführt werden, da das Risiko des Erhaltens der Mikrobe zum Gehirn wird mehrmals erhöht, und es birgt die Entwicklung der eitrigen Meningitis und Hirnabszess ist.

Staphylococcus aureus bei Neugeborenen können Krankheiten verursachen Ritter, oder wie sie genannt wird, gebrüht Haut-Syndrom. Symptome ähneln Scharlach oder Erysipel, eine der wichtigsten Erscheinungsformen ist Abplatzungen und Peeling größerer Schichten der Haut, unter denen die Blasen gebildet werden. Wenn Sie bei Kindern bemerkt Symptome von Staphylococcus aureus, sollten Sie sofort behandeln, sonst wird es Abszess oder Cellulitis zu provozieren — die Niederlage von den tiefen Schichten des subkutanen Gewebes, begleitet von eitrigen Fusion.

Staphylococcus aureus bei Säuglingen können Staphylokokken-Pneumonie verursachen. Dies ist eine sehr ernste Erkrankung, die durch Schmerzen in der Brust und Kurzatmigkeit. In einer Studie in den Lungengeweben gut sichtbar große Anzahl von Schwerpunkten und Bereichen mit Geschwüren.

Die Krankheit ist gefährlich zu schweren Komplikationen, wie Meningitis, nevrologicheskimm Störungen, Nahrungs toxicosis, Thrombophlebitis, so sicher sein, zu wissen, wie Staphylococcus aureus zu behandeln.

Die Entwicklung von S. aureus

Wenn unbehandelt Staphylococcus aureus auf dem Gesicht oder Körper droht systemische und Volkskrankheiten. Auf der Oberfläche der Haut kann er leicht in die Blutbahn gelangen.

Staphylococcus aureus in der Blutgerinnung provoziert, und Keime im Inneren Mikrothromben, dh aus dem Immunsystem verborgen. Auf der einen Seite kann dies Staphylokokken-Sepsis (Blutvergiftung), und die andere führen — das Bakterium absolut jedes Organ des menschlichen Körpers eindringen und das Aussehen der eitrige Entzündung. Wenn die Behandlung hat eine Laufzeit nicht festgelegt, es gibt eine Staphylokokken-Pneumonie, mit Geschwüren kann alles beeinflussen — Leber, Herz, Gehirn und Nieren.

Eines der schwierigsten Probleme ist Osteomyelitis — Entzündung des Knochengewebes.

Auf der Hautoberfläche, der Mikroorganismus können die Brustdrüse geben verursacht eitrige Mastitis, und die Schleimhäute der oberen Atemwege Staphylococcus aureus gerichtet Ohren, Nasennebenhöhlen oder «down» in die Lunge.

Behandlung

Die medikamentöse Behandlung beinhaltet Empfangen einer Behandlung mit Antibiotika

Um die Diagnose von Pflanzensekrete von Wunden und Körperflüssigkeiten zu machen. In der Gegenwart einer Infektion erforderlich ist, die Forschung über antibiotischen Sensitivität durchzuführen.

Staphylococcus aureus Heilung ist möglich, aber so, dass der Mikroorganismus in der Lage ist Resistenz gegenüber Antibiotika entwickeln, der Heilungsprozess manchmal kompliziert. Der Kurs soll Antibiotika müssen vollständig übergeben, weil, wenn der Patient nicht den Kurs zu absolvieren, dann sterben nicht alle Staphylococcus aureus (im Darm oder einem anderen Organ), und später wird er sich resistent gegen das Medikament.

Interessant ist, dass, wenn eine Resistenz gegen viele Antibiotika, Staphylokokken anfällig für bestimmte Arten von Anilinfarben der glänzendsten Grün. Deshalb um von Staphylococcus aureus, die das Aussehen der Oberfläche der eitrigen Hautveränderungen, können Sie einfach die grüne Farbe verursacht loszuwerden. Hemmen Pathogene und Bakteriophagen.

Staphylococcus aureus in schwangeren Frauen und Kindern

Infektion während der Schwangerschaft ist sehr gefährlich für den Fötus

Während der gebärfähigen Frauen reduziert Immunität, so Staphylococcus aureus in der Schwangerschaft ist nicht ungewöhnlich. Schwangere Bakterien eine Gefahr der Infektion der Membranen des Fötus sowie das Auftreten von infektiösen Komplikationen nach der Geburt bei der Mutter. Staphylococcus aureus kann leicht in die Muttermilch überfallen.

Zu jeder vorgeburtlichen möglich, eine Umfrage für die Anwesenheit von Staphylococcus befragen. Schwangere Frauen, die ein Abstrich auf Staphylococcus aureus in der Nase und Rachen.

Staphylococcus aureus bei Neugeborenen erfordert sofortige Hospitalisierung und antimikrobielle Therapie.

Behandlungsmethoden Volks

Eine Reihe von ausgezeichnetes Werkzeug für die Behandlung

Behandlung von Staphylococcus aureus Volksmedizin wirksam. In Heilpflanzen enthalten nützliche Substanzen, eine schädliche Wirkung auf Mikroorganismen, Verbesserung der Immunität. Schmerzen lindern und entfernt Giftstoffe.

Um Kräuter, die im Preis enthalten sein können, sind:

  • Eukalyptus-Blätter;
  • Bananenblättern;
  • Süßholzwurzel;
  • Salbei;
  • Schafe;
  • Anis;
  • AIR;
  • Thymian;
  • Trugschlüsse.

Entwicklung der natürlichen Hormone, die Entzündungen bekämpfen und dazu beitragen, die Behandlung von Staphylococcus aureus in den Nasenrachenraum zu vervollständigen, zu fördern schwarzen Holunder, Lindenblüten Sonnenblume. Sie können die Blätter der Himbeere, Erdbeere, Rose, schwarze Johannisbeere, Berberitze verwenden.

Von jeder Gruppe von oben beschriebenen Pflanzen, auszuwählen und zu kombinieren die beiden. Gewicht Sammlung sollte etwa 500 g wiegen, es wurde zerkleinert und gesiebt. Nehmen Sie 1 EL. l. Sammlung und gießen Sie 500 ml kaltes, sauberes Wasser.

Danach wurde die Flüssigkeit für 10 Minuten unter dem Deckel erhitzt und Schieben 1,5 Stunden. Diese Brühe ist angespannt und mit 1 EL gemischt. l. Honig.

Bei Staphylococcus aureus wurde in den Hals einer schwangeren Frau Antibiotika nehmen gefunden ist nicht erwünscht. In diesem Fall können Sie die Sammlung von Ringelblume, Wegerich, Mutter und Stiefmutter, Birkenblätter, Beinwell, Klee, Alant, süß, Eibischwurzel und Galgant verwenden. In gleichen Mengen dieser Kräuter werden gemischt und gießen Sie 1 EL. l. 400 ml kaltes Wasser. Das Prinzip der Herstellung ist die gleiche wie bei der Herstellung von anderen Infusionen, aber nach dem Filtern ist es wünschenswert, nicht süß zu ergänzen, und Spitzwegerich-Saft (1 EL.

L.), oder Calendula-Tinktur von Eukalyptus (1 Std. A). Aber, natürlich, nach Geschmack ein wenig Honig kann nicht schaden. Der Verlauf der Behandlung ist eine Sammlung von 10 Tagen, dann alle 5 Werke ersetzen oder komplett selbst die Zutaten können.

Effektive Volksmedizin zur Behandlung von Staphylokokken ist eine Abkochung von Klette und Echinacea und ein Auskochen der Barke von Aspen. Um dies zu tun, 1 EL. l. Zutat gießen Wasser und kochen für ca. 15 Minuten. Solche Volksmedizin sind für Erwachsene und Kinder.

In schweren Fällen verwendet traditionelle Heiler Mumie. Das Glas Wasser zu 0,5 g dieses Materials vor den Mahlzeiten auflösen und trinken 50 ml. Eine solche Behandlung kann innerhalb von 2 Monaten durchgeführt werden.

Wenn festgestellt Staphylococcus aureus im Mund, ist es am besten Kräutertees einnehmen oder einfach nur um den Mund zu spülen, aber als Staphylokokken-Infektion verursacht eitrige Hauterkrankungen, ist es am besten, um eine externe Vorbereitung nutzen: heißes Bad? Tasse Essig, 2 EL der Packung. l. Essig und 1 Tasse Wasser, Packungen in Scheiben geschnitten und angereichertes Wasser Klette und Beinwell.

Vorbeugende Maßnahmen

Regelmäßige körperliche Bewegung kann helfen, Krankheiten zu widerstehen

Zur Vorbeugung müssen sich bewusst sein, Staphylococcus aureus: es übertragen wird, wie behandelt. Diese Mikrobe ist von Tröpfchen in der Luft und durch Kontakt übertragen, so um Infektionen zu vermeiden, müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene und zeitgerechte Bearbeitung von Wunden zu folgen. «Raged» Staphylococcus aureus beginnt, wenn das Immunsystem reduziert. Daher sind auch die präventiven Maßnahmen:

Share →