Eine chronische Pankreatitis: die medizinische Behandlung

Die Ergebnisse von drei Studien durchgeführt, Doppelblind-Studie zeigte, dass Vorschriften der Enzyme der Bauchspeicheldrüse bei einigen Patienten mit chronischer Pankreatitis lindert Schmerzen im Unterleib. Verringerung der Schmerzen wurde in etwa 75% der Patienten, die meist angemerkt — zu moderaten Insuffizienz der exokrinen Pankreas-Funktion. wie durch die Ergebnisse von Versuchen mit Sekretin der normalen Absorption von Fett und minimale Änderungen während ERCP belegt. Diese Beobachtungen sind konsistent mit der Regulierung der Sekretion von Pankreassaft für negative Rückkopplung.

Wenn intensive oder anhaltende Bauchschmerzen, möglicherweise aufgrund der chronischen Pankreatitis ist die folgende Vorgehensweise angemessen. Wenn andere Ursachen der Schmerzen (zB Magengeschwüre. Gallensteinleiden) sind ausgeschlossen, führen Ultraschall der Bauchspeicheldrüse. In Abwesenheit der Gesamtprobe durchzuführen Bildung Sekretin. Wenn dieser Versuch Sekretion von Pankreassaft oder Bicarbonat-Konzentration in es reduziert geführt 3-4-Wochen-Kurs der Behandlung von Pankreasenzymen.

In der Regel vorgeschriebenen 2-4 Tabletten oder 1-2 Kapseln zu den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen.

Eine Reihe von Studien wurden bei Patienten mit chronischer Pankreatitis mit der Niederlage der kleinen Kanäle und ständigen Schmerzen exokrine Funktion (nach dem Test mit Sekretin) reduziert werden kann und in der Bauchspeicheldrüse gezeigt, dass kann histologischen Veränderungen, aber Ultraschall, CT und ERCP Abweichungen fehlen. In solchen Fällen ist die Ernennung von Pankreasenzymen kann Schmerzen zu lindern.

Wenn Sie Schmerzlinderung kann ERCP nicht durchführen, vor allem, wenn die Menge an Sekretion im Test mit Sekretin deutlich reduziert.

Mehrere Studien haben die Wirksamkeit von Octreotid bei der Verringerung der Schmerzen bei schweren chronischen Pankreatitis mit der Niederlage große Kanäle gezeigt.

Wenn diese Maßnahmen nicht greifen, und trotz der Einstellung der Alkoholkonsum, dem Wert Ihrer Produkte Pankreatektomie Schmerzen andauern.

Treatment-Malabsorption ist die Enzyme der Bauchspeicheldrüse zuordnen. Es reduziert Durchfall und Steatorrhoe. die letzte sogar vollständig zu beseitigen oft nicht. Die größte Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass in den Zwölffingerdarm eine ausreichende Anzahl von aktiven Enzymen erhalten.

Steatorrhoe kann beseitigt werden, wenn die Konzentration der Lipase in den Zwölffingerdarm bei der Verdauung von Fetten in er 10% des Normalwertes. Solche Lipase Konzentrationen können mit den verfügbaren Enzympräparate erreicht werden, auch wenn Sie ihnen in großen Dosen. Dies kann die Inaktivierung von Lipase Salzsäure Magen schneller Magenentleerung verglichen mit den Speisebrei Enzyme Pankreas-Lipase-Aktivität variiert zwischen den einzelnen Chargen von Enzympräparaten verursacht werden.

Nehmen normalerweise 2-4 Tabletten oder 1-2 Kapseln der Enzymzubereitung während der Mahlzeit.

Einige Patienten, die Enzympräparate in der Form von Tabletten, ist es zum Zwecke der zusätzlichen Mittel zur Verbesserung der Effizienz der Ersatztherapie notwendig. Solche Medikamente sind H2-Blocker. Natriumbicarbonat. Inhibitoren von H +, K + -ATPase. Diese Medikamente reduzieren Magensäure, also sollten sie nicht angewendet werden, mit Enzympräparaten vipuskavmimi eine Mikrokapselhülle, Säure: mögliche Auflösung der Schale, wobei die Enzyme nicht in den Dünndarm und in das Magenlumen fallen.

Antazida. die Calciumcarbonat und Magnesiumhydroxid, sind unwirksam und kann sogar zu verstärken Steatorrhoe.

Unterstützende Aktivitäten zählen Ernährung und Einnahme von Schmerzmitteln. Ernährung sollte reich an Proteinen (24%), enthalten moderate Mengen an Fett (30%) und eine kleine — Kohlenhydrate (40%). Empfangsbeschränkungen Triglyceride. beinhalten langkettigen Fettsäuren. kann mit einem Mangel an Wirksamkeit der Enzympräparate helfen.

Essen und Trinken in der Nahrung, die hauptsächlich mittelkettige Fettsäure. Lipase die Verdauung, die nicht notwendig ist, kann eine vorteilhafte Wirkung zu erzielen.

Es ist möglich, nicht-narkotische Analgetika zuweisen, um die Entwicklung von Toleranz (bei denen die Schmerz erneuert wird) und die Abhängigkeit verhindern.

Share →