Epistaxis

Nasenbluten ist eine häufige Erkrankung, die schwierig für viele Krankheiten. Es kann durch Trauma auftreten, Bluthochdruck. eine Störung der Blutgerinnung, andere Krankheiten, sowie starke körperliche Anstrengung.

Ob Blutungen sind selten bei Kindern. Da das Baby die Nase ist relativ klein, und die Nasengänge schmal sind, ist zart Nasenschleimhaut sehr leicht zu verletzen. In den meisten Fällen wird dies mit einer Schädigung des Plexus choroideus in der Nasenscheidewand (90%) verbunden.

Die meisten Menschen, die an Nasenbluten leiden keine ärztliche Hilfe, und es wird verwendet, um die einfache Selbsthilfe-Techniken zu stoppen.

Ursachen von Nasenbluten

Weil Nasenbluten kann eine Manifestation eines unabhängigen und Symptom einer Reihe von Krankheiten, ist es notwendig, zunächst die Ursache zu identifizieren.

Eine der häufigsten Ursachen von Epistaxis ist Trauma (Beispielsweise durch die Auswahl der Nase) oder Fremdkörper in die Nasenlöcher. Nasenbluten bei Kindern auftreten, meist als Folge dieser Gründe.

Zusätzlich können Krankheiten, die nasal Blutungen verursachen, akuter und chronischer Rhinitis. sowie Tumoren der Nase — gutartige und bösartige.

Wie aus den Gründen allgemeiner Natur, sie sind sehr vielfältig und umfassen:

  • CVD (Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Arteriosklerose der Blutgefäße und ihre verschiedenen Fehlbildungen);
  • Gerinnungsstörungen (Erkrankungen des Kreislaufsystems, Blutungsneigung und Avitaminose Hypovitaminose, verschiedenen Krankheitszuständen mit Blutungsstörungen verbunden.);
  • Fieber aufgrund einer akuten Infektionskrankheiten sowie bei der Einwirkung von erhöhten Temperaturen auf der Außenseite (bei Überhitzung, Sonnenstich und Wärme);
  • septumdeviation. begleitet von Blutungen und Atembeschwerden;
  • Blutungen als Folge der plötzlichen Druckänderungen (pathologische Syndrome Tauchen, Fliegen, Klettern Praxis);
  • Blutungen durch hormonelle Ungleichgewicht (in der Pubertät, Schwangerschaft) verursacht.

Nasenbluten bei Kindern kann durch die trockene Luft auftreten, die Räume in denen sie sich befinden. Trockenen Nasenschleimhaut schrumpft mit der Wand eines Blutgefäßes, wodurch seine Festigkeit verliert und Elastizität. Als Ergebnis beim Schnauben oder Niesen, mit ihrer dürren Blutgefäß bricht es und provozieren Blutungen.

Die Symptome einer Nasenbluten sind:

  • Fluss von Blut aus der Nase;
  • Blutfluss durch die Rückseite der Kehle.

Nasenbluten kann manchmal sogar im Schlaf plötzlich anfangen,. Es kann unilateral oder bilateral sein und wird von der unterschiedlicher Intensität und Dauer gekennzeichnet. Es wird als reichlich Blut in Form eines Strahls, so klein, in der Form von Tröpfchen aus.

Das Blutungsrisiko, das der Patient schluckt, ist, dass man in den Magen kann der Blut blutiges Erbrechen verursachen. Längerer latent Blutung auftritt oder Ohnmacht, manifestiert in Form von blasse Haut, kalter Schweiß, schwach und schneller Puls, niedriger Blutdruck.

Hilfe bei Nasenbluten

Share →