Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit

Ohnmachtsanfälle. oder Synkope. — Der Angriff vorübergehende Bewusstlosigkeit aufgrund einer vorübergehenden Störung der zerebralen Durchblutung.

Die häufigsten Symptome sind Verlust des Bewusstseins:

  • Ohnmacht durch Übelkeit, Sehstörungen, oder blinkt voran «fliegt» vor ihren Augen, Klingeln in den Ohren.
  • Es ist Schwäche, gelegentlich Gähnen.
  • Die Haut wird blass und mit Schweiß bedeckt.
  • Man verliert das Bewusstsein.
  • Dauer Synkope von mehreren Sekunden bis mehrere Minuten — typischerweise 1-2 Sekunden.
  • Vielleicht ist die Entwicklung von Krampfanfällen, unfreiwilligen Harndrang, vor allem während seiner langwierigen Verlauf (5 Minuten).

Hilfe bei Verlust des Bewusstseins wird reduziert:

  • beseitigen die Ursache der Synkope (wenn möglich);
  • Einstellung der Ohnmacht.

Du brauchst:

  • Um eine maximale Durchblutung des Gehirns zu gewährleisten: der Patient lag auf dem Rücken mit den Beinen erhöht; oder Pflanze mit einem gesenkten Kopf zwischen die Knie.
  • Wenn der Patient dann legte den Kopf zur Seite, um die Zunge zu verhindern.
  • Oft ist der Grund dafür ist das Fehlen einer halb Sauerstoff in der Luft (schwülen, unbelüfteten Raum oder den öffentlichen Verkehrsmitteln). In diesem Fall kann Ohnmacht verhindert oder frühzeitig abgebrochen, wenn ein Mann an die frische Luft, um an der Nase Watte oder Tuch, das mit Ammoniak eingeweicht zu bringen.
  • Bei Bewusstlosigkeit und Atemstillstand und / oder Herzschlag sollten Herz-Lungen-Wiederbelebung zu beginnen.

Ohnmacht ist in folgende Kategorien unterteilt:

Share →