Es entspinnt sich die Geschichte des 8. März

Internationaler Tag der Frau 8. März wird der Urlaub in vielen Ländern als «Tag der Frau» gefeiert. Die in der Definition angegebene Bedeutung variiert von Tag zu Tag zu Ehren Frauen kämpfen für ihre bürgerlichen und sozialen Rechte.

Ferien Geschichte

Tag der Ehrung der Frauen entstand im antiken Rom. Dann wurde dieses Festival «Matrone» gefeiert. Matron — eine Frau geboren kostenlos und verheiratet.

Sie erhielten, dass Tag Geschenke von ihren Ehemännern und wurden mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt umgeben. An diesem Tag wurden Sklaven vom Dienst freigestellt. Römerinnen in ihre besten Kleider angezogen und kam in den Tempel der Göttin Vesta.

XIX Jahrhunderts

In der Mitte des XIX Jahrhunderts war es einige Erfolge im Kampf gegen die Kaste, Reichtum und rassistische Unterdrückung. Doch Frauen in allen Ländern der Welt das Recht zu wählen, öffentliche Ämter zu bekleiden hatte, wurden dem Recht auf Arbeit, die Proteste verursachte begrenzt.

Der Streik der Textilarbeiter

Die weit verbreitete Version, nach der die Tradition des Internationalen Frauentags am 8. März gelegt Demonstration, die an diesem Tag im Jahre 1857 Arbeiter der Textilindustrie und Bekleidungsfabriken in New York stattfand, die schrecklichen Arbeitsbedingungen und niedrige Löhne zu protestieren feiern. Sie forderten kürzere Arbeitszeiten, bessere Arbeitsbedingungen, gleiche Löhne bei den Menschen. Sie arbeiteten an der Zeit, Frauen, 16 Stunden am Tag, empfangen einen Hungerlohn für ihre Arbeit.

Liliana Kandell und Francoise Peak in dem Artikel gezeigt, dass diese Tatsache nicht bestätigt, und eine Legende, wurde vermutlich im Jahre 1955 erfunden, um den Urlaub Tradition der kommunistischen Ideologie, die für Frauenrechtsaktivistinnen in Westeuropa und den USA war zu trennen während des Kalten Krieges.

Der Anfang des XX Jahrhunderts

Jugendhaus — 1897 in diesem Gebäude, im Jahre 1910, an der Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz wurde beschlossen, um den Internationalen Frauentag zu feiern.

8. März 1908 auf den Ruf der New York sozialdemokratischen Frauenorganisation eine Kundgebung mit Slogans über gleiche Rechte für Frauen. An diesem Tag marschierten mehr als 15.000 Frauen durch die Stadt fordern kürzere Arbeitszeiten und gleichen Zahlungsbedingungen mit Männern. Darüber hinaus, um Forderungen der Frauenwahlrecht zu machen.

Im Jahre 1909, die Sozialistische Partei von Amerika kündigte eine nationale Frauentags, die bis 1913 am letzten Sonntag im Februar gefeiert wurde. Im Jahre 1909, war es 28. Februar. Später, im Jahre 1909, Teilnehmer aus den Vereinigten Staaten in Kopenhagen kam der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz, wo sie mit Clara Zetkin erfüllt.

Im Jahr 1910 prominente deutsche sozialistische Clara Zetkin, auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27. August im Rahmen der Achten Kongress der Zweiten Internationale in Kopenhagen vorgeschlagen, einen Tag des Kampfes für die Rechte der Frauen zu schaffen. Auf Anregung von einem Mitglied des Zentralkomitees der Sozialdemokratischen Partei Helen Greenberg Datum wurde bestätigt, 19. März. Sie erinnerte sich daran, dass der 19. März 1848 der König von Preußen hatte Reformen, einschließlich der Einführung des Frauenwahlrecht versprochen. Der erste Tag der internationalen Frauen wurde in Deutschland, Österreich, Dänemark und der Schweiz, 19. März 1911, hielt große Kundgebungen gefeiert. Im Jahre 1912 wurde es am 12. Mai in den gleichen Ländern gefeiert. Im Jahr 1913 in Deutschland protestierten Frauen am 12. März in Österreich, der Tschechischen Republik, Ungarn, der Schweiz, der Niederlande — 9. März, Frankreich und Russland — 2. März.

Im Jahr 1914, dem Internationalen Tag der Frau am 8. März statt gleichzeitig in mehreren Ländern.

Während des Ersten Weltkrieges der Tag des Kampfes für die Rechte der Frauen ist nicht markiert.

Bis 1917, teilweise oder vollständige Stimmrechte gewonnen bei Frauen in Australien, Finnland, Norwegen, Dänemark und Island.

Internationaler Tag der Frau wurde populär in der Welt in den 1910er und 1920er Jahren, dann aber seine Beliebtheit ist verblasst. Die ersten «March 8» in Russland wurde 1913 in St. Petersburg gefeiert, als beliebte Veranstaltung in der westlichen Gesellschaft.

Im Jahr 1921 durch die Entscheidung der 2. kommunistischen Frauenkonferenz wurde beschlossen, um den Internationalen Tag der Frau am 8. März in Erinnerung an die Beteiligung von Frauen an der Demonstration in St. Petersburg, 8. März (23. Februar old style) 1917 feiern, als eines der Ereignisse gingen dem Februarrevolution.

Seit 1966, nach dem Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjets am 8. Mai 1965 wurde Internationalen Frauentag ein Feiertag und einen Tag frei. Nach und nach, in der Sowjetunion der Tag verloren ihre politische Geschmack, und wurde der Tag für alle Frauen, einer der wenigen nicht-politische Ereignisse.

In der modernen Welt

Dieser Tag ist ein nationaler Ausgang in den ehemaligen Sowjetrepubliken erklärt, ebenso wie in Angola, Burkina Faso, Guinea-Bissau, Kambodscha, China, Kongo (wie «Fest der kongolesischen Frauen»), Laos, Mazedonien, der Mongolei, Nepal, Nordkorea und Uganda. Usbekistan — Muttertag; 7. April in Armenien Feiern zum Tag der Mutterschaft und Schönheit.

Internationaler Tag der Frau und die Vereinten Nationen

Seit 1975 haben die Vereinten Nationen, dem Internationalen Jahr der Frau, die zu Beginn des 8. März Internationaler Tag der Frau zu halten. Im Jahr 1977 die UN-Generalversammlung (Resolution № A / RES / 32/142) eingeladen Staaten zu erklären, in Übereinstimmung mit ihren Traditionen und Bräuche, jeden Tag des Jahres Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden der Vereinten Nationen. Diese Entscheidung wurde im Zusammenhang sowohl mit dem Internationalen Jahr der Frau und des Internationalen Jahrzehnts der Frau (1976-1985 Jahre) vorgenommen.

Auf den Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden von Aktivitäten der Vereinten Nationen in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen am 8. März statt gewidmet.

In der modernen Russland

Seit 2002 ist Internationaler Tag der Frau in Russland gefeiert «non-Working Holiday».

Laut WZIOM, die Mehrheit der Russen (unabhängig von Geschlecht, Alter und Beruf), am 8. März, vor allem Frauenurlaub. So bezeichnet man diesen Tag 66% der Befragten. Nach 18%, 8. März — ein Urlaub Beginn des Frühlings, 8% halten sie für einen zusätzlichen freien Tag, und 4% für dieses Datum ist nichts besonderes und der Urlaub ist es nicht.

Share →