Gastritis und Magengeschwüren. Akute Gastritis. Behandlung und Prävention von ...

Er kam zu mir neulich einen Freund auf einem Sommerresidenz. Vertraut seit Studententagen. Nun setzte sich geistig, natürlich. Kebab-mashlyk und dass all dies ist notwendig.

Und in der Nacht höre ich das Haus — top-top-top top top top… Ich stand auf und ich – «was passiert ist, finden Sie nicht schlafen?» «Aber etwas brach mein Gastritis… Sie wissen, ich habe noch, um die Schüler dann in regelmäßigen Abständen zu leiden. Und vor allem ist es ein oder zwei Jahre keine Sorgen, dann plötzlich fast greifen aus heiterem Himmel. Unvorhersehbare Krankheit…»

Ich musste daran denken, wie Ihr Gastritis behandelt mein Onkel. Auch er regelmäßig plagten sie. Und er tat es sehr einfach und erfolgreich und Volks Möglichkeiten, selbst als er von seiner Großmutter lehrte. Und ich lebe mit diesem Gastritis 84 Jahre.

Und sich nicht viel zu essen noch trinken Begrenzung.

Vor allem aber, – der Gastritis. Gastritis kann akute und chronische sein.

Akute Gastritis (Gastritis) — episodische Erscheinung in der Regel durch eine Lebensmittelvergiftung oder wie, über-Essen schweres Essen, individuelle Unverträglichkeit einiger Produkte, die Funktionsstörung der Nieren, Leber, etc. verursacht Es scheint, ist es normalerweise in der Form von dem Auftreten eines dumpfe Schmerzen in der «Löffel», Solar Plexus, das heißt, in der Hypochondrie, vor allem auf der rechten Seite. Der Schmerz nimmt mit jeder Bewegung.

Der Schmerz ist nicht stark genug, um den Verlust des Bewusstseins führen, ist aber äußerst unangenehm. Dies ist nicht der «Schwere im Magen» der Fernsehwerbung und vieles mehr unangenehme Phänomen. Und ein paar Pillen von ihrem Lebensmittelenzym leider nicht loswerden. Es fördert das Auftreten von Gastritis eilte unregelmäßige Mahlzeiten, einer seltenen, aber reichlich. Gleich «bei der Arbeit an einem Nachmittag Sandwiches und nach Hause für den späten Abend – hier ist dobavochka…»

Aber zum Glück, akute Gastritis ganz leicht behandelt. Bei den ersten Anzeichen seiner Erscheinungsformen sollten aus dem Magen der Inhalte freigegeben. Zu diesem Zweck ist es notwendig, um zu trinken (trotz der Schmerzen), ein paar Gläser warmes Wasser und versuchen, Erbrechen herbeizuführen.

Normalerweise ist es nur bringt erhebliche Entlastung. Und selbst wenn keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden, dann nach 1-2 Tagen des Fastens oder Essen sehr begrenzt (Sie können nur Schleim flüssiger Brei Hafer, Hirse, Reis), geht Gastritis. Dann können Sie beginnen, um die Folgen und Prävention von Rückfällen zu heilen.

Wenn Sie Gastritis zeigten eine Tendenz zu haben, um ernsthaft zu überdenken Sie Ihre Ernährung. Nichts Severing, sverhsolenyh Sie nicht dabei sein kann. Das Trinken von Alkohol ist sehr mild und oft.

Essen Sie regelmäßig, aber nach und nach, wie der Magen leer ist Sie nicht halten können. Es ist nützlich, zu einem zu verwenden «schleimig» und Geleeerzeugnisse, pflanzliche Rohkost enthält einen bitteren Milchsaft (Bittersalate), Getreide (Hafer, Buchweizen, Hirse, Reis, Gerste), Gelee.

Heil Gastritis ist besser, die bitteren Kräuter und rohe Gemüsesäfte zu tun, weil sie — der beste Heiler für Magen. Es ist auch nützlich, um Kurse von Präventivbehandlung durchzuführen, um die Symptome der Gastritis zu verhindern, auch wenn Sie nur einmal hatte und man darüber vergessen.

Gastritis mit geringem Säuregehalt («faule Bauch») Es ist zweckmäßig, schwarze Johannisbeere, 1-2 Tassen pro Tag zu verwenden. Es ist möglich, Johannisbeersaft ersetzen, 50-100 Gramm dreimal am Tag, in der Regel vor den Mahlzeiten. Aber Johannisbeeren (frisch) das ganze Jahr über, so sollte es für die zukünftige Verwendung durch Einfrieren geerntet werden.

Sehr nützlich für Gastritis mit geringem Säuregehalt und rohes Sauerkraut. Besonders nützlich Kohlsaft. Sein nehmen Sie eine halbe Tasse eine halbe Stunde — eine Stunde vor einer Mahlzeit.

Cabbage zum Verkauf für fast ein Jahr.

Um zu verhindern, Gastritis ist sinnvoll, rohe Kartoffel Saft zu trinken (es auch das ganze Jahr über erhältlich). Es ist fast Universalmedizin, in der Regel dazu dienen, um die Verdauung zu erleichtern, normalisiert Säure. Der Behandlungszyklus — 10-15 Tage. Dann können Sie eine Pause einzulegen.

Für Kartoffelsaft Kartoffeln werden gereinigt, und nur gut gewaschen. Dann, mit einem Entsafter den Saft auspressen. (Sie können es auf einer Reibe reiben, für Kartoffelpuffer – Deruntsa und den Saft durch Gaze). Der Saft ist es wünschenswert, jedes Mal frisch dazu in extremen Fällen für 2 Tage.

Wenn auf dem Boden des Gefäßes absetzt gespeicherten Stärke. Es sollte vor dem Empfang gespeichert. Der Geschmack des Saftes ist sehr böse, aber schnell daran gewöhnen.

Der Saft der Zwiebel und Zwiebel. Saft 1 Teelöffel 3-4 mal täglich. Oder die Zwiebeln von mittlerer Größe zu essen.

Früchte der Apfelbeere. Akzeptierte frisch, als Saft, und in überarbeiteter Form getrocknet, Gelee hinzuzufügen, Müsli.

Nützlich für Gastritis Wildpflanzen:

Die Infusion von Bananenblättern. Es fördert die Heilung verschiedener Risse, Geschwüre und Mikrotraumen in Magen und Darm. Ein Esslöffel trockenen Bananenblättern machen ein Glas mit kochendem Wasser und lassen Sie stehen für etwa 15 Minuten in einer Stunde in kleinen Schlucken trinken.

Das Verfahren wird einmal am Tag für 2 Wochen durchgeführt.

Ein Auskochen der Blätter von Weidenröschen. Ein Auskochen wirkt adstringierend und Kuvertierung bedeutet eine starke entzündungshemmende Mittel. Sehr nützlich für Gastritis und Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

10-15 Gramm getrocknete Blätter von Weidenröschen gießen Sie eine Tasse kochendes Wasser und kochen Sie 15 Minuten Belastung. Infusion nehmen 1-2 Esslöffel vor jeder Mahlzeit.

Löwenzahn-Saft. Löwenzahn Blätter werden gewaschen und 30 Minuten in Salzwasser eingetaucht. Gewaschen, mit kochendem Wasser verbrüht, in einem Fleischwolf zerkleinert, quetschen.

Und 3 Minuten lang gekocht: Da das Blatt Saft extrem bitter, wurde sie mit Wasser 2-mal (1 1) verdünnt. Nehmen Sie vor dem Essen für 20 Minuten.

Die Infusion von Rainfarn. Bunch of Blütenstände von Rainfarn gießen 100 Gramm Wodka oder Alkohol. Lassen Sie es für ein paar Tage zu brauen.

Nehmen Dezember 15-20 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Eine weitere interessante und wirksame Rezept mikroyazvah Vernarbung des Magens und des Duodenums:

Fasten (nicht früher als 03.00 Uhr nach der letzten Mahlzeit) zu 50 Gramm Wodka trinken. Kein Snack. Nach 15 Minuten essen 15-20 Gramm Butter und trinken 1-2 rohe Hühnereiern. Sie können kleine Tostik Öl zu machen. Es empfiehlt sich, dieses Rezept am Abend vor dem Schlafengehen zu verwenden.

So müssen Sie nicht zu viel essen in der Nacht, aber gleichzeitig nicht zu Bett mit einem leeren Magen zu gehen.

Und sehr nützlich für Verdauungsprobleme zu Pillen mit Verdauungsenzymen, wie Festal, enzistal, Mezim essen. Sie werden unmittelbar vor einer Mahlzeit eingenommen. Verdauungsenzyme zu einer besseren Verdauung und normalisieren die Verdauung.

Chronische Gastritis behandelt akute schwierig (wenn nicht behandelt) und basischen Arzneimitteln sind — Ernährung und Verhinderungsmittel oben beschrieben ist von einem Arzt verständlich. Deshalb, wenn das Phänomen der Gastritis Sie beginnen, sehr oft Angst, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Share →