Gastritis, Ursachen und Behandlung von Gastritis

Gastritis — ist eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, die modernen Menschen betreffen. Zunehmend wurde es entwickelt sich bei Kindern im Schulalter. Bei Erwachsenen tritt die Krankheit bei etwa 50%.

Einer der Hauptgründe ist isoliert: das Bakterium Helicobacter pilori, Stress und schlechte Umwelt, schlechte Ernährung, Alkoholmissbrauch, Rauchen, Antibiotika und andere Arzneimittel negativ auf die Magenschleimhaut, chronische Infektionen von Mund und Rachen sowie andere Störungen im Verdauungssystem.

Anzeichen (Symptome der Gastritis)

Heilung Gastritis härter als verhindern. Auch besonderes Augenmerk auf Hygiene und eine gesunde Lebensweise, einer der wichtigsten Faktoren bei der Verhinderung der Entwicklung von Gastritis — Essen. Dies vor allem hochwertige und ausgewogene Ernährung, und die Einhaltung. Bauchschmerzen, Schweregefühl, Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit und sauren Geschmack — Die Anwesenheit von Gastritis kann folgende Symptome zeigen.

Gastritis kann auftreten, plötzlich systematisch verschlechtern oder zu liefern, wenig oder gar nicht leid, und unbemerkt bleiben für eine lange Zeit. Gastritis Symptome können intermittierend oder kontinuierlich erfolgen, in der einen oder in Kombination, abhängig von der Vielzahl von Gastritis und die zugrunde liegenden Ursachen.

Die Formen akuter Gastritis

In erster Linie unterscheiden akute und chronische Gastritis. Behandlung und Diagnose von diesen Formen der Krankheit hat seine eigenen Besonderheiten. Akute Gastritis tritt plötzlich als Folge von übermäßigem Essen, Alkoholvergiftung, Lebensmittelvergiftung, während der Einnahme von starken Medikamenten, oder auf dem Hintergrund der schweren Infektionskrankheiten und ist von einem schnellen Strom aus.

Es hat mehrere Unterarten.

Katarrhalische Gastritis (einfach) — die häufigste. Ihre Ursache ist Überschuß in Essen und Trinken, Idiosynkrasie von Schlick, diese Art von Nahrung oder Medizin Vergiftung. Katarrhalische Gastritis entwickelt sich nach 4 — 8.00 negativen Faktoren, manifestiert in Form von Magenschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen und in schweren Fällen ist in leichtes Fieber für mehrere Tage möglich. Gastritis kann durch Schwindel, allgemeines Unwohlsein, Schwäche begleitet werden.

Zur Diagnose einer Gastros und Magenintubation wird nicht durchgeführt. Gastritis katarrhalische behandeln Magenspülung, Darmreinigung, Rezeption Aktivkohle und anderen saugfähigen Materialien.

Gastritis Abszess kann bei schweren Infektionen wie Sepsis oder Typhus, Bauchtrauma, Magenschleimhaut in Kontakt mit einem homogenen Körper, infiziert Geschwür oder Magenkrebs zerfall, chemische Vergiftung auftreten. Es wird von starken Schmerzen, Fieber, Erbrechen und schnelle Verschlechterung des Zustandes des Patienten aus. Oft erfordert es eine sofortige Operation.

Fibrinöse Form von Gastritis in Personen, die eine Sepsis und anderen schweren Krankheiten, als Folge der chemischen Vergiftung. Die Behandlung zielt auf die Ursachen und Symptome abzielen. Als ätzend Gastritis, die eine Folge der Einnahme ätzenden Stoffen (Lösungen von Salzen von Schwermetallen, konzentrierte Säuren, Laugen) ist, ist selten.

Die Formen der chronischen Gastritis

Wenn akute Gastritis regelmäßig wiederholt, wird angenommen, dass die Krankheit in eine chronische Form bewegt wird. Die Entwicklung der chronischen Gastritis kann eingenommen Helicobacter, die systematische Verletzung der Ernährung beitragen, beendete die Heilung akute Gastritis und viele andere Faktoren. Es gibt atrophische Gastritis, Gastritis ohne Atrophie, Antrum, erosive Gastritis.

Alle chronische Gastritis durch den Säuregrad differenziert unterscheiden Gastritis mit hohem Säuregehalt, Gastritis mit geringem Säuregehalt und normal. Dies wird durch Faktoren, auf die der Arzt wird entscheiden, wie Gastritis in einem bestimmten Fall zu heilen bestimmt.

Säure ist in der Regel charakteristisch für die jungen Menschen und haben solche Phänomene wie saures Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit, Magenbeschwerden. Wenn es zur Abnutzung führt, die diagnostizierte erosive Gastritis. Die Behandlung erfolgt über mehrere Jahre durchgeführt und führt nicht immer zu einer vollständigen Heilung führen. Der Hauptzweck -, um das Aussehen von Magengeschwüren infolge von erosive Gastritis Lauf zu vermeiden.

Die Diät hier, wie bei anderen Arten von Gastritis — ein wichtiges Ereignis.

Chronische Gastritis mit sekretorischen Insuffizienz ist häufiger bei Erwachsenen und älteren Menschen und ist durch Symptome wie Durchfall, schlechten Geschmack im Mund, Übelkeit, leichte Schmerzen in der Magengegend und ein Gefühl der Überfüllung aus.

Für die Behandlung von chronischer Gastritis und verhindern, dass Komplikationen und Exazerbationen sollte regelmäßig sein, mit einer Frequenz von einmal alle sechs Monate von einem Fach Gastroenterologen in einer guten medizinischen Zentrum bestehen. streng an die zugeordnete Diät einhalten und einen gesunden Lebensstil führen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, können Sie +7 (495) 601-15-15 oder hier nennen. Fragen Sie Ihren Arzt, können Sie sich hier anmelden.

Share →