Glomerulonephritis - eine Nierenerkrankung

Glomerulonephritis — eine Nierenerkrankung als Folge davon wirkt sich auf die kleinen Blutgefäße der Nieren, der primären Nierenfunktion führt zu senken.

Der Mechanismus der Entwicklung von Glomerulonephritis ähnlich wie Allergien. In Reaktion auf eine Stresssituation für den Körper (die Infektion, Impfung, Vergiftungen, Unterkühlung, etc.), reagiert das Immunsystem sehr heftig ab, Antikörper gegen ihre eigenen Nieren zu erzeugen, was zu einer Autoimmunprozess.

Als Ergebnis der glomerulären Läsionen und dem umgebenden Gewebe gestört Nierendurchblutung, Erhöhung des Blutdrucks. Im Körper von angesammelten Stoffwechselprodukte, Salz, Wasser. Ein Blutprotein im Urin vor verloren.

Ursachen der Glomerulonephritis

Sie setzen. Der häufigste Grund, zu glauben, die Anwesenheit im Körper für eine lange Zeit bestehenden Infektionsquellen. Halsschmerzen, Karies, häufig Streptokokken Hautkrankheit (mug), und andere. Manchmal akute Erkrankung kann der Anstoß für die Entwicklung von Glomerulonephritis, Scharlach, und verschiedene Viruserkrankungen, Malaria, Syphilis und andere. Die Aufnahme von Giften auch manchmal auslösende Faktor Glomerulonephritis ist.

Auch allergische Reaktionen (auf Pollen, Insektenstiche, etc ..) können diesen Prozess zu initiieren.

Übergang in akute Glomerulonephritis chronische fördert Hypothermie, schlechte Ernährung, verringerte Immunität, verzögerte Behandlung.

Die Symptome einer Glomerulonephritis

Glomerulonephritis erstaunt immer beide Nieren, so dass diese Krankheit die gefährlichste aller Nierenerkrankungen. Akute Glomerulonephritis, die oft entwickelt sich bei Kindern erholt sich von einer Infektion, hat in der Regel eine günstige Prognose und endet Erholung. Eine chronische Glomerulonephritis verlängert wird, führt oft zu Nierenversagen.

Glomerulonephritis hat verschiedene klinische Formen — Art Krankheit. Jedoch haben sie alle spezifischen Eigenschaften.

In akuten Prozess kann die Körpertemperatur erhöht werden. Normalerweise geschieht dies in 1-2 Wochen nach Erleiden eines kalten oder andere Infektionen.

Schmerzen in Glomerulonephritis ist nicht immer. Nieren werden selten verletzen. Kann die Mühe Zupfgefühl in den unteren Rücken auf einer oder beiden Seiten.

Als Folge der Niederlage der kleinen Gefäße der Nieren wird die Bildung von Urin und Blutreinigung von Abfallprodukten gebrochen. Als Folge der Akkumulation von Salzen im Blut, und das Wasser wird verzögert und somit Ödem angezeigt. Schwellungen in Glomerulonephritis sind auf dem Gesicht am Morgen und am Abend werden an die Unterschenkel und Fuß bewegen. Im Gegensatz zu Herzerkrankungen, Ödeme werden nicht durch Atemnot, Schmerzen im Herzen, Herzschlag begleitet.

Im Gegenteil, in Glomerulonephritis Puls öfter selten.

Share →