Gürtelrose (Herpes zoster) und Behandlung der Symptome.

Gürtelrose (Herpes zoster) wird durch ein Virus verursacht, wie (gegebenenfalls identischen) mit dem Varicella-Zoster-Virus; gekennzeichnet durch Symptome des Nervensystems; Bläschenausschlag Aussehen im Laufe der betroffenen sensiblen Nerven.

Die Quelle der Infektion ist krank Gürtelrose oder Windpocken. Die Krankheit wird durch Tröpfchen oder durch Kontakt (transplazentare Übertragung des Virus nicht ausgeschlossen ist) übertragen.

Ill meist Erwachsene; in Kontakt mit ihnen können die Kinder Windpocken entwickeln. Manchmal Erwachsenen mit Herpes zoster nach dem Kontakt mit einem Kind leidet Windpocken infiziert.

Die Krankheit entwickelt sich, wenn Immunerkrankungen (nach Stress, Verletzungen, Vergiftungen, eine Therapie mit Kortikosteroiden, Immunsuppressiva, gegen Tumore und andere.).

Ein Merkmal der Krankheit, die durch einen Virus verursacht ist varitsella- zoster dermoneyrotropnost (Hautläsionen und Nervensystem) Virus.

Die Inkubationszeit ist nicht bekannt sicher (sagen wir, weiterhin für viele Jahre nach der Übertragung von Windpocken, das Virus, wenn ich zum ersten Mal in den Körper).

Gürtelrose beginnt oft mit dem Auftreten einer brennenden Schmerz an den betroffenen Nervenäste in Stellen, die den zukünftigen Eruptionen. Die Schmerzintensität variiert; in der Abwesenheit von Läsionen können Diagnosefehler verursachen («stenokardicheskie». «pleuritischen». «Bauchschmerzen»).

Gruppe Vesikel

Im Durchschnitt 3-7 Tage der Krankheit gibt es ein charakteristisches Merkmal einer Gruppe von Blasen unterschiedlicher Größe auf überlasteten, ödematös, infiltriert die Haut; mit Ausschlag entlang der sensiblen Nerven entfernt.

Zuerst Blasen mit klarer Flüssigkeit ihrem Inhalt gefüllt, bald und sie verdorren bewölkt, Krusten bilden. Dieser Prozess endet Epithelisierung (2-3 Wochen). Hautveränderungen werden von Vergiftungserscheinungen, Fieber und andere Erscheinungsformen der Verstöße gegen den allgemeinen Zustand des Körpers begleitet.

Inmitten der Krankheit kann einen Ausschlag über die verschiedenen Stufen ihrer Entwicklung gesehen werden; die Entstehung neuer Elemente führt oft zur Bildung erheblicher Größe der Läsionen. Charakteristischerweise ist der Ausschlag einseitig, oft auf der Haut der Brust (innerhalb der Interkostalnerven); Seltener kommt es in der Trigeminus innerviert Bereich am Hals, im Verlauf der Hirnnerven (Gesichts-, Hals-, auditive) und in der lumbosakralen Region und an den Gliedmaßen.

Der Prozess kann es sich um zentrale und periphere der Nationalversammlung, darunter die Bandknoten, Hirnnerven, Gasser Knoten. So sind die Symptome von Herpes zoster kombinieren Hautsymptome und neurologische Störungen. Diese Neuralgie gespeichert Monat und Jahr (postger- peticheskoy Neuralgie, verursacht ganglionitis und ganglionevrit) werden, dass zusätzliche Behandlung von Gürtelrose (nach Läsionen zurückbilden).

Share →