Hepatitis A: Was ist es, Symptome und Prävention von Hepatitis A

Lassen Sie uns an, wie gefährlich ist Hepatitis A und wie sie sich aus dem heimtückischen Infektion zu schützen.

Hepatitis C ist kein Witz

Hepatitis A anders genannt: Botkins Krankheit, Gelbsucht Krankheit, Gelbsucht, aber das Wesen der Krankheit bleibt gleich. Dieses — akute virale Infektion der Leberzellen. Es ist nicht als gefährlich oder schwierig, denn es erfordert keine spezielle Behandlung und oft unbemerkt, Hepatitis A-Virus verursacht keine irreversible Leberschäden und chronischen Entzündungen.

In der Regel werden die Patienten vollständig geheilt, Leberfunktion innerhalb eines Monats wieder hergestellt, erhält eine Person krank mit Nachweis lebenslange Immunität.

Dennoch wurden in einigen Fällen kann schwere Leberversagen entwickeln, können zu Koma und Tod führen. Daher wird bei der ersten Manifestation so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Stetig «Gegner»

Hepatitis-A-Virus ist schlicht: es ist in einem sauren wäßrigen Medium stabil und lange in den Haushaltsgeräten bewahrt, im Boden.

Vor allem durch verunreinigtes Wasser und Lebensmittel übertragen. Obwohl es möglich ist — und von Blut und Blutkomponenten. Eine Rolle, die direkten Kontakt mit einem Kranken, und die Verwendung der gleichen Teller und allgemeine Toilette gespielt.

«Verdunkelt», in der Lage, ist er

Die Inkubationszeit reicht von Hepatitis A zwei Wochen, um 1,5 Monate, im Durchschnitt 30 Tage. Solch eine lange Periode von schwer zu diagnostizieren. Manchmal anstelle des Hepatitis A «erkennen» ARI oder Grippe.

Tom beitragen häufige Symptome. hohe Temperatur, Fieber, Schüttelfrost, Schwäche, Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Appetitlosigkeit, allgemeine Rausch, Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen.

Besondere Kennzeichen: Dunkler Urin (die Farbe der starken Tee), farbloser Stuhl, Gelbfärbung der Haut oder Augen. Während hier, stellen wir fest, dass es Fälle gibt, wenn die Krankheit asymptomatisch (insbesondere bei Kindern).

Grundschutzmaßnahme:

• Pflichthändewaschen mit nach draußen Spaziergänge Wasser und Seife, Besuch der Toilette und vor dem Essen;

• sorgfältige Umgang mit Obst und Gemüse;

• Die Einhaltung der Temperaturnormen bei der thermischen Verarbeitung Produkte;

• Verwenden Sie nur abgekochtes oder in Flaschen abgefülltes Wasser;

• Sauberkeit des Hauses, die Vernichtung von Fliegen;

• als Düngemittel nekompostirovanny Gülle und Einstreu nicht verwenden;

• Verwenden Sie keine anderen persönlichen Hygiene der Menschen und nicht um sie zu anderen Menschen zu nehmen;

• Vermeiden Sie ungeschützten Sex mit Gelegenheitspartnern;

Zusätzlich zu diesen nichtspezifische Methoden der Vorbeugung die wirksame und spezifische — Impfung.

Share →