Hüftdysplasie bei Neugeborenen

Hüftdysplasie Es ist ein Defekt der Hüftgelenke, die eine der Grundfunktionen der Gliedmaßen verletzt — Unterstützung. Wenn Dysplasie ist gewöhnlich der Kopf und der Hals des Oberschenkelknochens in die falsche Richtung in Bezug auf das Acetabulum. Nach den Statistiken, 60% der Kinder mit dieser Diagnose — der Erstgeborene.

Hüftdysplasie entwickelt durch:

  • Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft über die Mutter durchgeführt
  • Vererbung
  • Komplikationen im Zusammenhang mit alternden Eltern zugeordnet
  • Blutvergiftung
  • Endokrine Störungen
  • Beckenendlage.

Darüber hinaus ist die Wirkung und der ungünstigen ökologischen Umwelt, schlechte Arbeitsbedingungen, schlechte Ernährung von schwangeren Frauen (vor allem, wenn die Diät fehlen Vitamine und Mineralstoffe, die zur Bildung von Knorpel und Bindegewebe beitragen).

Experten haben drei Arten (Grad) Hüftdysplasie identifiziert:

  • 1 Grad, Licht, genannt predvyvihom. Wobei der Oberschenkelkopf nicht in Bezug auf Hüftpfanne bewegt.
  • 2 Grad — Subluxation — eine teilweise Verlagerung des Hüftkopfes.
  • 3 Grad — angeborenen Hüftluxation — die Gesamtverschiebung des Hüftkopfes.

Hier sind die wichtigsten Anzeichen von Hüftdysplasie, deren Anwesenheit in der Regel zeigt die Entwicklung der Krankheit bei Kindern. Die Symptome der Krankheit sind bei Säuglingen und Kindern älter als 1 Jahr etwas anders.

Die Diagnose von Hüftdysplasie bei Säuglingen in der Gegenwart von folgenden Zeichen gesetzt:

  1. Schwere Verkürzung einer Schenkel. Die Reduzierung der Länge der Beine ist eindeutig in der Dysplasie gesehen kann dies, indem sie das Baby auf den Rücken und die Beine im rechten Winkel gebogen zu überprüfen.
  2. Symptom Marx Ortolani, oder ein Symptom der «Klick». Wenn Sie den Fuß Kindes etwas passiert Reduzierung der Dislokation, die durch eine charakteristische Klicken, die einfach, einen erfahrenen Fachmann zu erkennen, ist begleitet wird. Dieses Symptom, das auch als Schlupf bekannt Symptom verschwindet in der Regel innerhalb einer Woche nach der Geburt, aber in einigen Fällen kann es «Linger» bis zu mehreren Monaten.

    Beachten Sie jedoch, dass sich durch «Klick», die während der Bewegung der Gelenke auftreten, sind nicht unbedingt auf das Vorhandensein von Dysplasie.

  3. Begrenzte Hüftabduktion Baby. Der Schweregrad der Symptome, hängt von der Art der Verletzung.

    Zur Diagnose-Experten empfehlen, sich das Baby auf dem Rücken, beugen Sie die Knie im rechten Winkel und langsam in der Hüfte Seite lösen. Wenn Hüftdysplasie bei Neugeborenen ist in der Lage, um die Kinder in einem solchen Verfahren zu platzieren wäre begrenzt Hüftabduktion durch die beschädigte Gelenk ausgedrückt werden.

Hüftdysplasie bei Kindern unter einem Jahr werden ganz leicht diagnostiziert. Über ihre Anwesenheit durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Verzögerung zu Fuß (Kind später laufen lernt)
  • schlaff auf dem betroffenen Bein ausgesprochen, Anomalien Fortschritt
  • eine Zunahme der Lendenlordose (Krümmung der Wirbelsäule)

Außerdem Hüftdysplasie bei Kindern nach einem Jahr umfasst Symptome inhärent in der Neugeborenenperiode, aber sie stärker ausgeprägt sind. Wenn Sie irgendwelche der oben genannten Symptome sollte sofort einen Arzt aufsuchen, da rechtzeitige Diagnose von Hüftdysplasie bei Säuglingen (bis zu drei Monate) kann fast vollständige Wiederherstellung der Gelenkfunktion zu gewährleisten.

Im Moment die beste Option Diagnose der Dysplasie — angesagte Ultraschall. Die Vorgehensweise ist für Kinder bis zu 6 Monaten durchgeführt. Die Hauptvorteile:

  • Objektivität
  • Informationsgehalt
  • Trägheit

Zusätzlich wird Ultraschall verwendet, um Dysplasie, die auf die Auswahl der am besten geeigneten Art der Behandlung beiträgt bestimmen.

Kinder älter als 6 Monate vorgeschrieben Röntgenuntersuchung. Das Bild auch das Ausmaß der Krankheit.

Die Behandlung der Hüftdysplasie sollten nur erfahrene vertraut werden: es muss ein Kind oder ein orthopädischer Chirurg sein. Medizinische Verfahren sind mit dem obligatorischen Fixierung Hüfte Baby durchgeführt. Die Verfahren selbst bei der Behandlung von Dysplasien werden soll, um das Kind in der Position der Hüfte, die am günstigsten für die korrekte Entwicklung der Hüftgelenke halten. Behandlung von Dysplasie sind:

  • Heilgymnastik. Massage von Rücken und Hüften, und eine spezielle Reihe von Übungen.
  • Weit swaddling
  • Orthopädische Hose (sogenannte «Pavlik Bügel» und andere).
  • Spezielle Felgen, Verbreiterungen
  • Plaster Manipulation. Sie sind in der Behandlung von Kindern von 3 Monaten verwendet. Zweck der Durchführung — eine endliche Hüfte Knochenbildung, die meist vor 6 Monaten.

Wenn die konservative Behandlung der Hüftdysplasie nicht zum gewünschten Ergebnis führen, kann Ihr Arzt empfehlen, eine Operation zurückgreifen. Dennoch in einer rechtzeitigen und wirksamen Behandlungsverfahren sind in der Regel vermieden werden. Neben der möglichen Notwendigkeit einer Operation, gibt es eine Möglichkeit des Auftretens von solchen unangenehmen Folgen der Hüftdysplasie wie Osteoarthritis (oder Verformung der Knochen der Füße), hässlich Gang, visuell wahrnehmbaren Unterschied in der Beinlänge, Beinschmerzen.

Share →