Hypertensive Krise, Symptome und Behandlung

Symptome

Schweren Krisen. Hexamethonium (100-150 mg in 1000 ml 5% Glucose-Lösung) oder Pentolinium (50-75 mg in 1000 ml 5% ige Glucose) intravenös, langsam abtropfen Methode.

Müssen bereit Norepinephrin (5 mg in 500 ml 5% Glucose-Lösung), intravenöser, wenn es notwendig wird, um die Wirkung der obigen Mittel entgegenzuwirken.

Nicht schweren Krisen. Reserpin (2,5 mg), falls erforderlich, dann verbinden sich mit Hydralazin (5-10 mg).

Hypertensive Krisen sind bei essentieller Hypertonie, Schwangerschaftstoxikose oder Glomerulonephritis beobachtet. Sie sind auch charakteristisch für die frühe Phase der Phäochromozytom. Moyer darauf hingewiesen, dass vor der Behandlung ist notwendig, um die Funktion der Niere (Neubestimmung Reststickstoff im Blut), Hirndruck zu untersuchen und mögliche diffuse Läsionen der Arteriolen (Fundusprüfung) zu identifizieren.

Wenn der Reststickstoff im Blut normal ist, wird die Verschlechterung der Gesundheit der Patienten mit Niereninsuffizienz assoziiert ist; Papillenödem Hinweise auf eine erhöhte Hirndruck und Hirnödem. Es sei daran erinnert, dass jede Steigerung des Gehalts an Reststickstoff im Blut während der Behandlung zeigt die Notwendigkeit für eine rasche Senkung des Blutdrucks werden.

Behandlung

Wenn wir Reaktionen auf die Wirkung des Arzneimittels für 2-3 Stunden zu erwarten, wobei die erste verabreicht Reserpin Anfangsdosis von 2,5 mg; wenn nötig nach 2-3 Stunden noch 2,5 mg und nach 02.00 Uhr — 5 mg. Die maximale Wirkung ist Dosis von 5 mg, haben höhere Dosen nicht die Wirkung zu erhöhen. Innerhalb von 24 Stunden, können Sie nicht mehr als 30 mg zuordnen. In schweren hypertensiven Krise besser mit Hydralazin, Reserpin (apressolin) kombiniert.

Von 5 bis 10 mg Hydralazin intramuskulär oder 25 mg in 1000 ml 5% iger Glucoselösung, intravenös langsamen Tropf.

Wenn die Aktion von Reserpin (oder Reserpin mit Hydralazin) unzureichend und müssen Blutdruck, verabreicht Hexamethonium schnell zu reduzieren. Die Dosis der Substanz ganglioblokiruyuschie 10 mg. Hob das Kopfende des Bettes bei 25 cm ist möglich, die Wirkung dieses Mittels bei bettlägerigen Patienten zu erhöhen.

Wenn eine Stunde nach keine Wirkung, verabreicht wird eine zweite Dosis (20 mg). Anschließend bezeichnen höheren oder niedrigeren Dosen, abhängig von der Effizienz der vorangegangenen. Es sollte daran erinnert werden, daß die Wirkung dieses Mittels dauert nur 2-3 Stunden, so dass es notwendig ist, führen oft genug, um ein konstantes Niveau der Blutdruck aufrechtzuerhalten.

Der Blutdruck sollte alle paar Minuten für eine Stunde nach der Injektion gemessen werden, wie einige Patienten schnell zu reagieren, auch bei extrem niedrigen Dosierungen. Sobald eine wirksame Dosis definiert ist, kann der Druck alle 2-3 Stunden, gemessen werden.

Bei äußerst schweren Krise muss auf die Verabreichung von Hexamethonium oder Pentolinium greifen. Einer Dosis von 50 bis 75 mg in 1000 ml 5% ige Glukoselösung — erste bei einer Dosis von 100 bis 150 mg in 1000 ml 5% iger Glucoselösung, einer zweiten verabreicht. Die Infusionsrate wird abhängig von der Reaktionsgeschwindigkeit und der Blutdruck, die alle 5 Minuten gemessen wurde, bis er die gewünschte Steady erreichten Ergebnisse eingestellt.

Dann wird der Blutdruck und die Herzfrequenz alle 15 Minuten bestimmt.

Trimetofan Camphersulfonat (arfonad) — die am schnellsten wirkende Ganglion Blockmittel. Allerdings ist die Wirkung arfonada kurz, es sollte also die Tropfmethode angegeben werden.

Der beste Weg, um Nebenreaktionen bei der Verabreichung Antihypertensiva vermeiden — ist die Verwendung eines Systems von zwei Flaschen, von denen eine blutdrucksenkende, und eine andere — hypertensive Mittel. Abgriffe der Flaschen über Y-förmige Röhre mit einer Nadel zur intravenösen Verabreichung verbunden. Wenn der Blutdruck sehr schnell fällt, oder ein sehr niedriges Niveau, das Rohr aus der Flasche mit ganglioblokiruyuschim Substanz (oder Hydralazin) Anschlussklemme und dem Rohr aus der Flaschenöffnung mit Bluthochdruckmittel.

Wie hypertensive Mittel angewendet werden können Noradrenalin (levofed), Phenylephrin (neosinefrin) oder Metaraminol (Aramina).

Aldo Luizada

Share →