Ich hasse es, um sicher zu sein, oder wie man von Sodbrennen während loszuwerden ...

Wie man während der Schwangerschaft loszuwerden Sodbrennen und genießen Sie die Freude an der Zukunft Mutterschaft?

Viele Frauen in der Schwangerschaft Sodbrennen weh tut. Darüber hinaus ist die Existenz von Sodbrennen eine Frau vor der Schwangerschaft konnte nicht einmal vermuten. Und jetzt nach dem Essen immer wieder erscheint Brennen und sauren Geschmack im Mund. Und wenn es auch mit Toxizität kombiniert, dann ist die Freude an der Mutterschaft an die Zukunft zu denken, ist nicht mehr notwendig. Manchmal kann dieser Zustand stundenlang quälen und es gibt keinen Platz zum Ausruhen.

Stellt sich die Frage — wie man von Sodbrennen während der Schwangerschaft wieder los?

Ich werde in die Apotheke gehen?

Walking ist sicherlich nützlich, aber die Tatsache ist, dass die werdende Mutter kann nicht einfach in die Apotheke gehen und kaufen die erste verfügbare Medizin. Auch die wirksamsten.

Viele Medikamente haben Nebenwirkungen und sind während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Alle Medikamente während der Schwangerschaft sollte von einem Arzt verschrieben werden. Aber EB Medikamente von Ihrem Arzt verordnet es nicht tun, sollten sie nicht missbraucht werden. Es gibt absolut sicher Möglichkeiten, um mit Sodbrennen allein bewältigen.

Ursachen von Sodbrennen

Es gibt zwei Hauptursachen für die während der Schwangerschaft Sodbrennen es.

  • Zum einen die Erhöhung der Gebärmutter unterstützt Magen.
  • Zweitens, während der Schwangerschaft, hormonelle Veränderungen des Körpers. Dies erhöht die Azidität des Magensaftes. Das Hormon Progesteron entspannt die glatte Muskulatur der Gebärmutter, und die Nebenwirkungen Sie Schließmuskel Entspannung und warf den Inhalt der Magen in die Speiseröhre.

Was zu tun ist?

Es sollte möglich sein, den Druck auf den Magen zu reduzieren. In der Umkleidekabine sollte nur kostenlos, keine enge Kleidung bleiben. Um den Druck auf die Ernährung ändern zu reduzieren. Sie sollten nicht zu viel essen, essen besser und oft weniger. Und unmittelbar nach einer Mahlzeit nicht brauchen, um ins Bett zu gehen.

Etwa eine Stunde aufrecht zu halten. Auch schwangere Frauen besser mal wieder nicht leicht biegen und zu ducken. Noch besser wäre es, wenn Sie sich bücken und gedrungen wird anders sein.

Zum Zeitpunkt der Schwangerschaft vollständig von den Diät bestimmte Nahrungsmittel ausgeschlossen oder zumindest ihre Aufnahme von Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, gebeizt, würzig, salzig, geräucherte Speisen, als auch saure Milch und süßen reduzieren. Diese temporären Einschränkungen sind in der Lage, um die Arbeit des Magens zu erleichtern und reduzieren nicht nur die schmerzhafte Anfälle von Sodbrennen, sondern auch zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit der werdenden Mutter.

Traditionelle Verfahren der Behandlung

Sie können Sodbrennen loswerden während der Schwangerschaft Volksmedizin, aber es muss individuell angegangen werden. Ein Allheilmittel für alle gibt es nicht.

Und nicht nur einen Vorrat an Natron, wie es einige tun. Dies ist nicht nur ein Weg, um den Angriff zu erhöhen, aber das sicherste Mittel um den nächsten zu führen.

Wer klickt Samen, und einige Knabbereien Kruste trockenes Brot — und hilft! Empfehlen, vor dem Essen frische Karotten und Kartoffelsaft zu trinken. Sie können versuchen, Sodbrennen Löffel Pflanzenöl, oder ein Glas warme Milch zu entfernen. Und, natürlich, Infusionen von Kräutern: Schafgarbe, Johanniskraut, Dill, Minze und Wegerich.

Sie erleichtern nicht nur das Sodbrennen, sondern auch als ein Mittel zur Abstützung für den Körper einer schwangeren Frau zu dienen. Eine andere geraten, Ingwer, Süßholzwurzel, und Buchweizen zu verwenden.

Um die gute Nutzung der Magenschleimhaut umhüllenden Mittel zum Schutz vor den Auswirkungen von Magensaft zu erhalten. So, loszuwerden Sodbrennen während der Schwangerschaft zu Hause hilft gewöhnlichen Gelee.

Vor allem aber ist die wichtigste Voraussetzung für das Wohlbefinden der Schwangeren und die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes ruhig und Fürsorge anderer.

Share →