Je gefährlicher Giardia - wie Giardiasis zu erkennen, wie die Behandlung

Giardia, Protozoen, parasitären hauptsächlich im Dünndarm des Menschen, zumindest in den Zwölffingerdarm, Gallenblase.

Infektion tritt auf, wenn die Nichteinhaltung aller bekannten Regeln der Hygiene: «Waschen Sie Ihre Hände. «.

Die Quelle der Infektion — ein lebender Organismus (Mensch oder Tier) — lyamblionositel.

Wie ist Giardia-Infektion?

Es gibt einige interessante Formen der zeitlichen Existenz einfach Zysten: Protozoen, darunter Giardia, von einer Schutzhülle, wie die Schalen bedeckt, um unerwünschte Momente ihres Bestehens überleben.

Im Dünndarm, wo die besten Bedingungen für die Existenz von Giardia, der Parasit aktiv zu bewegen und zu reproduzieren. Einmal in den Dickdarm, wo die Bedingungen für die Existenz von Giardia ist nicht so leicht, diese zu verlieren ihre Mobilität, Bewegen von den mobilen Formen der Existenz in den Zysten.

Was kommt als nächstes? Zysten, kam «nach Belieben» wild mit Kot Alltagsgegenständen (wenn der Patient nicht die Hände gewaschen); sie sind gut tragfähige Staub bleiben auf Gemüse, Obst, Wasser — bis zu 2,5 Monate (Sie wissen nicht einmal sterben in Leitungswasser bei der Reinigung mit Chlor).

Sobald in einem günstigen Umfeld (Dünndarm) Giardia «lebendig» und beginnen zu schnell vermehren.

Ganz giardiasis verbreiten. Obwohl die Zahl der infizierten hängt von Ernährungsgewohnheiten, Hygienebedingungen, Wasserqualität.

Kinder sind häufiger infiziert (vor allem in Kindergruppen), zumindest — erwachsenen Einwohner der Regionen, in denen die höheren Gesamtniveau.

Als Ergebnis der Krankheit Giardiasis multipliziert mit einer großen Anzahl von Giardia wirkt sich auf viele Organe: Magen, Dünn- und Dickdarm, Pankreas, Leber, Gallenblase.

Stört die Aufnahme von Nährstoffen: Vitamine, Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate. Das Nerven, endokrinen und Herz-Kreislauf-System wirkt sich Abfallprodukte lamblia.

Wie giardiasis erkennen, wenn die Anwesenheit von Giardia sind asymptomatisch im Körper?

Labordiagnose in den meisten Fällen führt zu einer zuverlässigen Ergebnis. Gesamtblut, Ultraschall der Bauchspeicheldrüse, wird der Leber, der Studie von Kot für Giardia-Zysten in dem Komplex zu helfen, um das Vorhandensein von Parasiten zu bestimmen. Gute Ergebnisse werden durch Computer-Diagnose erhalten.

Die Vorbereitungen formal, nicht-traditionellen und der traditionellen Medizin kann helfen, mit giardiasis bewältigen?

Traditionelle Behandlung: in der Regel für die Behandlung von Giardiasis Arzt verschreibt Ihnen Tinidazole, Trichopolum, Furazolidon, hlorhinaldolu, tiberal, Makmiror, seknizadol. Sie alle haben Nebenwirkungen. Daher sollten sie nur unter ärztlicher Aufsicht auf seine Empfehlung verstanden werden, und.

Alternative Medizin (Es ist auch ratsam, einen Arzt zu konsultieren) : ein anerkannter Marktführer in homöopathischen Arzneimitteln gilt als Tanaksol sein. die von Extrakten aus Faulbaumrinde, Wermut, Rainfarn, Schafgarbe, Distel zusammensetzt.

Share →