Lymphozyten erhöht. Was bedeutet das?

Oft Blutproben scheint es, daß die Zellen erhöht. Was zeigt noch diese Situation?

Oft fand Bluttests, dass im menschlichen Blut-Lymphozyten erhöht. Was hat Shows wie eine böse Situation? Lymphozytenzellen genannt defensive (immune System). Sie werden durch das Knochenmark in dem Körper erzeugt wird.

Diese Zellen sind für die Definition aller fremden Mikroben und die Antwort auf sie verantwortlich. Um herauszufinden, die Ursache ihrer Blutspiegel erhöht, müssen Sie erkennen, dass noch immer gibt einen Bluttest. Lymphozyten in vielen Fällen erhöht, aber es ist nötig, ihrem Wesen zu verstehen.

Es gibt verschiedene Arten von Zellen. Weil T-Lymphozyten im Thymus (Thymus), die für die Bestimmung einer bestimmten Art von Bakterien verantwortlich sind. Es ist aus diesen Zellen hängt von rechtzeitigen und genauen Reaktion auf das Eindringen von schädlichen Keimen.

Diese Zellen werden in «Killer», die das Wachstum von Bakterien zu hemmen und zerstören infizierte Zellen im Körper verteilt; «Helper» förderlich für Erhöhung der Immunität, und «Unterdrücker», unterdrücken die Reaktion des Immunsystems. Diese Art von Lymphozyten beträgt etwa 80% der Gesamtkosten.

B-Lymphgewebe Lymphozyten in Lymphknoten, Mandeln, Milz und des Dünndarms produziert. Sie produzieren Antikörper (spezifische Proteine) sind Viren, Tumorzellen, Bakterien und töten. Die Menge an diesen Stellen kann ein spezifisches Gewicht von 15% (alle Lymphozyten) zu erreichen.

Weniger menschlichem Blut NK-Lymphozyten. Ihre Zahl 10% nicht überschreiten. Diese Zellen sind für die Prävention von verschiedenen Tumoren und nun verantwortlich.

In einem gesunden menschlichen Zellen, die normalerweise einen Anteil von bis zu 36-40% der Gesamtzahl der Leukozyten. 1,0-3,6 * 10 (9) / L: Solche Daten werden in der Analyse in absoluten Zahlen, wie nachfolgend aufgezeichneten Innerhalb dieser Grenzen ist die Zahl der Lymphozyten als gebräuchlich. In der Kindheit, variiert ihr Niveau stark und können variieren. Als Kind war er 9 bis 32 x 10 (9) / L. Im Laufe der Jahre, und diese Eigenschaften werden auf 18 reduziert wird, um Absolutwerte zu erzielen 1-4 * 10 (9) / L.

Lymphozyten bei viralen Infektionen (Influenza, virale Hepatitis, Keuchhusten, Masern, Röteln), nicht-virale Infektionen (Diphtherie, Malaria, Typhus, Syphilis), tokoplazmoza, Blutstörungen (lymphozytische Leukämie, Lymphosarkom) erhöht. Von Zeit zu Zeit die Erhöhung der Zahl von Blutzellen in vernünftigerweise Medikation.

Lymphozyten erhöhte sich im Zustand Lymphozytose. Es zeigt das Wachstum dieser Zellen im Blut, die außerhalb der Blut zirkuliert. Seine systematisieren in 2 Typen: absolut und relativ. Das Erscheinungsbild einer Spezies hängt von der Krankheit im Körper auftreten.

Relative Lymphozytose oder Erhöhung des Grundkonzentration von Lymphozyten in der absoluten Zahl der sehr häufig, tritt häufiger. Es tritt auf, wenn sich die Krankheit, die durch eine Abnahme der anderen Typen von Leukozyten charakterisiert ist. Solche Lymphozytose ist charakteristisch für virale Infektionen, Entzündungserkrankungen, Typhus, Brucellose.

Absolute Lymphozytose schlägt eine absolute Zunahme in der Anzahl der Lymphozyten. Es wird bei akuten Infektionen beobachtet. Es ist charakteristisch für Röteln, Masern, Scharlach, Tuberkulose.

Da ist er und Lymphosarkom.

In erworbenen Infektionen und Entzündungen, die die Infiltration der Läsion können die meisten Lymphozyten beide Arten von Lymphozytose im Blut beobachtet werden.

Wenn die Zellen beim Erwachsenen erhöht könnte es Hinweise auf Krankheiten wie infektiöse Mononukleose, virale Hepatitis, Lues, Asthma, viraler Hepatitis, Serum-Krankheit, endokrinen Krankheit, Addison-Krankheit, Hyperplasie des Thymus sein. Oft tritt dieser Zustand, wenn B12-Mangel Anämie, eine Abnahme der ACTH und GC, längeres Fasten, Eierstockunterfunktion, Akromegalie.

Share →