Mythen über AIDS

1981 Ärzte aus den USA einen Bericht mehrere Fälle von unbekannten Krankheiten unter jungen amerikanischen Männern. Damit begann die Ära der Epidemie AIDS. aber zur gleichen Zeit gestartet wird, und eine andere Epidemie — Mythen eine neue Infektion.

Unser Land hat kein einziger Fall gewesen HIV. aber wir wussten bereits, dass diese «Pest des zwanzigsten Jahrhunderts», die sie in einigen schlechten «Risikogruppen» und so weiter gefunden. Jetzt wissen wir, dass AIDS durch ein Virus verursacht wird, wir wissen, wann und wie sie übertragen wird, und selbst ein Mittel der Behandlung. Aber Mythen blieb und leider haben die meisten Menschen über sie eine viel bessere Idee, als um die Wahrheit.

Mythologie AIDS Ich könnte ein ganzes Buch widmen.

Mythos 1

AIDS kann vergeben werden .

Bisher Menschen verwechseln den Namen HIV und AIDS. Es ist Zeit, all die sprichwörtliche dot das «i» setzen. AIDS — Erworbenes Immunschwächesyndrom. Immunschwäche bedeutet, dass das Immunsystem die unser Körper gegen Viren und Bakterien schützt nachlässt. Immunschwäche kann angeboren Menschen sein und können aufgrund ihres Alters oder einer schweren Krankheit zu entwickeln.

AIDS — Immundefizienz ist besonders, anders als die anderen, und es wird mit der Aktivität des Virus verbunden ist.

HIV — Human Immunodeficiency Virus. Wie alle Viren, für die Fortpflanzung braucht es eine fremde Zelle. Beim Menschen gibt es nur eine Art von Zellen, in denen wieder HIV — Dies ist die Art von Zellen des Immunsystems namens CD4. Zeit das Immunsystem hemmt HIV und füllt verloren CD4. Jedoch ohne Behandlung in wenigen Jahren HIV Es kann, um Immunschwäche führen — bis AIDS.

Also, zu sagen, «infiziert AIDS «Oder» Analyse AIDS «- Ist falsch. Wird ausgelöst, HIV. das heißt, ein Virus, und es bestimmt auch die Analyse.

Mythos 2

HIV-Tests zeigen oft falsches Ergebnis .

Manchmal kann man, dass bei der Analyse hören HIV Es ist vielleicht nicht das Vorhandensein des Virus fast einigen Jahren zeigen. Dies ist nicht der Fall. HIV -die Infektion kann erst in einigen Jahren zu spüren sein, es ist wahr. Aber Test HIV Sie wird während der ersten Wochen positiv.

In wird 95% der Menschen positive Analyse nach 3 Monaten, der restlichen, dauert dieser Vorgang bis zu 6 Monaten.

Aber ein positives Ergebnis der ersten Analyse HIV manchmal wirklich falsch — ein falsch positives. Daher ist es notwendig, andere Analysen zu überprüfen — bestätigt. Dies bestätigt die Analyse von einer ganz anderen Art — es genauer ist.

Deshalb, wenn Sie gesagt, dass Analyse HIV «Zweifelhaft» oder «positive und müssen nochmals zu überprüfen» — keinen Grund zur Panik oder gehen Sie zu einem anderen Labor zu wiederholen. Nun, wenn eine andere Art von Analyse ist auch positive — wenn der Arzt Diagnosen « HIV -Infektion. «

Mythos 3

HIV wird durch Nadeln an Kinos verteilt (Diskotheken, Transport) .

Jeder hat über den berüchtigten «Nadelstiche» zu hören. Und in den Zeitungen, im Internet und gehen Sie zu «Kettenbriefe» darüber, und ein anderer Freund hatte einen Freund, um so gestochen zu sein scheint. Nur ein Problem: den 25 Jahren der Epidemie hat keinen einzigen Fall, in dem so jemand versucht einen Pass zu spielen gewesen HIV. Nadeln in einem Handlauf unweigerlich erscheinen Tricks der örtlichen Hooligans, sticht in Clubs — die Machenschaften von Wettbewerbern oder übermäßige Phantasie betrunkenen Besucher.

Und hier sind einige Fakten. Unbeabsichtigten Nadel medizinische Nadel (beispielsweise der Arzt unmittelbar nach einem infizierten Patienten gestochen) mit sehr wenig Risiko verbunden — nicht mehr als 0,1%. Eine weitere Tatsache: Laut einer Umfrage, mehr als 90% der Menschen nach der Diagnose HIV -Infektion der erste Gedanke: «Ist es nicht übertragen HIV von mir, jemand anderes? «. Welche Art von «Verschwörung» geht? Du wirst doch nicht um jemanden Nadeln stechen, wenn Sie finden, HIV.

Menschen HIV Es ist nicht anders als Ihre Bekannten, Freunde und Familienmitglieder. Nur Vorurteile gegenüber Menschen, die von der Epidemie, gezwungen, auf jeden Unsinn zu glauben betroffen.

Mythos 4

Die Kondome haben winzige Löcher, durch die HIV dringt .

Sehr oft, religiöse Führer, und sogar normale Leute sagen, dass Latex-Kondomen haben kleine Löcher, so dass viel mehr HIV. Aber die Tatsache ist, dass freie Kopien des Virus «float» in einer Körperflüssigkeit. Sie können nicht irgendwo undicht, klettern oder springen. Ein Kondom nicht Flüssigkeit zu übertragen, so verpassen Sie nicht und HIV .

Ein Kondom schützt nicht 100% — denn es kann brechen oder sich lösen, vor allem, wenn missbraucht. Jedoch seine Wirksamkeit gegen HIV viele Studien gezeigt haben. Hier ist einer von ihnen: ein Paar von 171, in dem ein Partner war HIV. seit mehreren Jahren konsequent Kondome benutzt.

Nur 3 Partner Ergebnisse übertragen werden HIV. Das ist das Kondom fest von der sehr realen Gefahr verteidigte die 98% der Paare.

Mythos 5

Wenn eine schwangere Frau mit HIV, ist er sicher, dass Sie Kind weitergegeben werden .

Betreffend Schwangerschaft bei HIV Übertreibung ist mehr als genug. Es wird angenommen, dass HIV Es kann von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft, der Geburt oder Stillzeit übertragen werden. Wenn eine Frau das Stillen und während Schwangerschaft und Geburt wurden keine Schutzmaßnahmen ergriffen werden, wird das Risiko für das Kind 20-30% betragen.

Künstliche Ernährung und spezielle antivirale Medikament während der Schwangerschaft das Risiko auf 1-5% zu reduzieren.

In entwickelten Ländern wie den USA oder Großbritannien, die Höhe der Übertragungs HIV Kinder sind seit langem weniger als 1%. Deshalb ist während der Schwangerschaft, Frauen passieren Analyse HIV — In der Lage sein, alle Maßnahmen zum Schutz des Kindes zu nehmen.

Mythos 6

HIV — ein Todesurteil .

Es ist eine chronische Erkrankung, von dem die Person nicht loswerden — zum Beispiel Diabetes oder Bluthochdruck. Aber das bedeutet nicht, dass sie sich — «Todesurteil», und sie nicht behandelt werden können. HIV — Diese chronische Infektion ist, dass keine Möglichkeit, den Körper des Virus zu befreien.

Oft veröffentlichten Berichten über «Assistenten», die heilen könnten die Medien HIV — Wer hat Anspruch auf enorme Temperaturen aufgeheizt Person, die das Gebet und der Heilige Geist, und wer in der Lage, mit dem geheimnisvollen Biofeld zu verhandeln hat. Diese Berichte sind in der Regel Betrüger, die Geld von verzweifelten Menschen zu locken. Bis jetzt gab es einen einzigen Fall von «Heilung» aus war HIV.

Aber das bedeutet nicht, dass HIV -Infektion kann überhaupt nicht behandelt werden.

Seit 1996 gibt es eine wirksame Behandlung für HIV -Infektion — eine Kombination antivirale Therapie, die Wiedergabe unterdrückt HIV im Körper. Das Ziel der Therapie — zu stoppen Entwicklung HIV -Infektion und eine Person zu verhindern, entwickelt AIDS. Therapie gegen HIV Sie müssen sich die Zeit nehmen, ähnlich wie Insulin zur Behandlung von Diabetes oder Bluthochdruck Pillen.

Viele Menschen mit HIV zu früh, um Therapie zu beginnen -, bis ihr Immunsystem bewältigt das Virus selbst, sondern auf der Bühne AIDS Es kann zu spät sein. Daher ist es wichtig, dass HIV Es wurde am Menschen in der Zeit gefunden worden.

Share →