Ohnmacht: Erste-Hilfe-

Kategorie: Erste-Hilfe-069

Die Auswirkungen bestimmter Ursachen können dazu führen, dass das autonome Nervensystem ursprünglich nur «off» aus dem Wesen der Blutgefäße und Herzfunktion. Dies wird in der Form von Kurzzeit Herzratendezeleration mit einer Senkung des Blutdrucks offenbart in Verbindung. Nicht selten passiert es, dass Venen treten gleichzeitig und übermäßig stark, was zu einem Herz so wenig ins Blut, und das Gehirn nicht die richtige Menge an Sauerstoff zu erhalten. Als Ergebnis wird eine Person unter dem Einfluss der genannten Umständen der Prozess das Bewusstsein verliert.

Erste Hilfe bei Ohnmacht ist notwendig, aber an sich ist nicht allein eine schwache negativen Zustand.

Was ist Ohnmacht?

So, Ohnmacht (Synkope) wirkt, im Gegenteil, als eine schützende und ausreichend wirksam mittels «Aufpassen» des Gehirns. Das Gehirn ist auch der Ansicht, dass die Erhaltung der Neuronen ist aufgrund von Sauerstoffmangel beginnt, die Leistung der Durchblutung zu verbessern. Für die Einreise in das Gehirn von Blut, Herz, in diesem Fall ist es nicht notwendig, bilden die Injektion — wird dies durch die Annahme einer horizontalen Position, von der das Herz arbeiten einfacher erleichtert.

Selbst nachdem das Gehirn die notwendige Menge an Sauerstoff zu ihm kommt das Opfer zum Leben. Beachten Sie auch, dass die Länge der Ohnmacht unbedeutend, dass jedoch nicht die Notwendigkeit für Erste Hilfe bei Ohnmacht zu beseitigen.

Gründe für die Ohnmacht

Kann Ohnmacht folgenden Staaten zu provozieren:

  • Nervenschock, plötzlicher Schmerz oder Angst. Diese Phänomene können zu einem starken Blutdruckabfall führen, was zu einer verminderten Durchblutung, Blutfluss zum Gehirn, wie wir bereits festgestellt, gestört, was wiederum löst Ohnmacht.
  • Die allgemeine Schwäche des Körpers, vor allem durch nervöse Erschöpfung begleitet. Schwäche in Frage erscheinen, zum Beispiel wegen der ständigen Unruhe, schlechte Ernährung oder sehr hungrig.

    Die Wirkung dieser Bedingung tritt in gleicher Weise — einen scharfen Abfall des Blutdrucks, Verlust des Bewusstseins.

  • Überbelichtung auf eine kleine Menge Sauerstoff. Insbesondere wird Sauerstoffmangel in den Raum erläutert minderwertige Ventilationsniveau Übrigen ist dieses Phänomen in rauchgefüllten Raum und dem Raum, in dem es viele Leute gleichzeitig relevant. Das Gehirn als Folge dieser Situation fehlt die notwendige Sauerstoff resultierenden Person das Bewusstsein verliert.
  • Längerer Aufenthalt in der aufrechten Position ohne Bewegung. Wegen des Fehlens der motorischen Aktivität in den Beinen auftritt Staus, wodurch das Niveau des Umsatzes zum Gehirn reduzieren. Es ist, Sie ahnen es, führt zu einem Verlust des Bewusstseins.

Ohnmacht: Die Symptome und Zeichen

  • Verlust des Bewusstseins für eine kurze Zeitdauer, der Fall. Die horizontale Position, wie schon erwähnt, in diesem Fall führt zu einer Verbesserung der Gehirndurchblutung.
  • Die Untersuchung der Atemwege gibt es einen Mangel von Hindernissen für die Atmung.
  • Atem Opfer — oberflächlich und selten.
  • Pulse urezhem, schwach.
  • Es scheint, Tinnitus, Übelkeit, Schwindel, kalter Schweiß und «Schleier» in den Augen, Gliedmaßen onemevayut.

Anders als vom Verlust des Bewusstseins in Ohnmacht gefallen

Ohnmacht, die wir identifiziert haben, ist ein Kurzzeitgedächtnis Verlustzustand, in dem die Muskelspannung sinkt und Schutzreflexe nicht verschwinden (Schlucken, Atmen). Dementsprechend entfällt Ohnmacht Erstickungsgefahr, während im Falle von Verlust des Bewusstseins führt Muskelentspannung nach Beenden der Sprache in weiteren Obstruktion der Atemwege.

Es ist zu beachten, dass häufig entwickelt sich zu einem schwachen Bewusstlosigkeit, definiert eine ernste Gefahr für das Leben des Opfers werden. Meistens passiert es beim Auftreffen auf den Kopf bei einem Sturz. Die Ohnmacht in diesem Fall können Anfälle zu entwickeln, die als ein Symptom Wiederherstellung des normalen Hirndurchblutung.

Epileptische Anfälle, haben diese nichts zu tun.

Share →