Orchid - exotische bei Ihnen zu Hause

Wie die Orchideenblüte ist exotisch und angesichts seiner Launenhaftigkeit, auf den ersten Blick kann es scheinen, dass Orchideen zu Hause Herausforderung. Aber wenn Sie berücksichtigen dabei die besonderen Empfehlungen und Vorschriften, ist der Prozess der Anbau nicht mehr so ​​schwierig. Orchideen sind sehr vielfältig. Darüber hinaus können diese Blume durch Samen vermehrt werden, nicht jeder weiß.

Aber propagiert Orchideensamen ist nicht so einfach, so ist dies ein Thema für einen anderen Artikel.

Methoden für den Anbau von Orchideen

Wenn Sie sich entscheiden zu tun, Orchideen zu Hause. dann sollten Sie wissen, dass es zwei Möglichkeiten gibt: intensiv und traditionell. Diese Blumen, die Sie in den Läden kaufen können ist eine ausgezeichnete Wahl für den Heimanbau, wie durch ihre Anpassungsfähigkeit auszeichnen. Sie heißen «Phalaenopsis». Somit sind die Verfahren der Reproduktion.

Beim Aufwachsen der ersten Methode stellt die Anlage für verschiedene Optionen. Es ist wichtig zu wissen, dass nach einer Zeit der Schon Orchideen sollten sofort zu Wasser beginnen. Wenn wir über die traditionelle Methode zu sprechen, es geht abwechselnden Phasen des Wachstums und der Ruhe.

Orchid kann für eine recht lange Zeit schlummern. So können Sie, bis, bis Sie die günstigen Bedingungen, um sein Wachstum fortsetzen sparen können. In der Regel im Winter zwang die Anlage den Frieden zu sichern, und im Sommer das Wachstum wieder aufgenommen wird.

Wie man die Orchideen Hause Wasser

Durch Anbau und Pflege von Orchideen vor allem für Bewässerungs bezahlt werden. Feuchtigkeit wird von vielen Blumen liebte. Zum Beispiel, wenn man bedenkt, das Anbau und Pflege godetsii und der Mangel an Feuchtigkeit nachteilig auf die Blütenpflanzen. Nach all der Feuchtigkeit stellt Wachstum und Blütenpflanzen. Um die Mitte der Austritts von Orchideen bleiben nicht lange der Wasseranlage bewässert werden sollte Gießkanne mit einer langen Tülle oder andere geeignete Vorrichtungen.

Dies wird damit das Wasser von den Seiten Blumentopf geben. Im Falle, dass das Wasser in der Mitte der Rosette noch ansammelt, ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um es zu entfernen, beispielsweise feuchten Tuch Handtuch. Gießkanne in der Badewanne mit warmem Wasser durchgeführt werden, weil tropische Orchidee Pflanze. Sobald das Land ist in den Topf eingeweicht sollte Zeit, um das Wasser abzulassen gegeben. Beim Orchideen zu Hause die Häufigkeit der Bewässerung abhängig von der Raumtemperatur, Substrat und Umgebungslicht.

Im Prinzip wird die Blume schmerzlos betrachtet können kurzfristige Trockenheit des Bodens leiden. Sie sollten nicht zulassen, dass Stagnation des Wassers — Pflanzen, die nicht tolerieren können.

Wie Orchideen ausbreiten

Obwohl die Verfahren der Reproduktion von Orchideen, gibt es einige, aber noch zu Hause unter Verwendung von nur einer, die für die Transplantation verwendet wird — die vegetative Vermehrung. Orchideen, Moose Bedürfnisse züchten. Er pflanzte die alten Scheinknollen, Jugend entfernt werden. Rhizome sollten in mehrere Stücke geschnitten werden. Jeder Wurzeln sind ein paar Schein.

Die alten pseudobulbs in Moos im Laufe der Zeit haben, um zusätzliche Nieren setzen. Pflanzung von ähnlich wie bei herkömmlichen Blumen pflanzen junge Pflanzen.

Füttern für Orchideen

Füttern Sie die Orchidee zu Hause müssen in einem Zeitraum von Wachstum. Es wird gut Blüte zu fördern. Alle 2-3 Wochen ist ausreichend. Zur Düngung gelten spezielle Dünger für Orchideen. Um die Konzentration von Salzen in dem Substrat ist es erforderlich, alle zwei Wochen Wasser waschen vermeiden. Es ist ein Blick, dass Orchideen zu Hause kann ohne Dressing zu tun. Alles, was sie benötigen, werden sie von dem Substrat weg zu nehmen.

In 2-3 Jahren wieder — die Hauptsache, nicht die rechtzeitige Transplantation vergessen. Wenn Sie sich zu oft Fütterung oder konzentriert, wird es sich negativ auf die Immunität von Orchideen. Während der Blütenpflanzen sollten einmal pro Woche gefüttert werden. Sie könnten auch interessiert in einem Artikel über sein Anbau, Pflege und Fütterung von Petunien .

Beleuchtung für Orchideen

Eine der Bedingungen der wachsenden Orchideen zu Hause ist die richtige Beleuchtung. Es wäre noch richtiger zu sagen, dass die Beleuchtung — es eine Bedingung, die beeinflussen, Blüten oder Pflanzen ist. Tageslicht sollte 12-15 Stunden. Dementsprechend wird im Winter ist es notwendig, die Lichtleuchtstofflampen organisieren.

Neben der Beleuchtung für bessere Blütenentwicklung braucht frische Luft. Die besten Partys für den Inhalt der Orchideen ist die westlichen und östlichen. Im Sommer, während der Installation von einer Blume auf dem Südfenster, muss es dunkel sein.

Wir haben gesagt, dass die richtige Beleuchtung ist entscheidend, um das Pflanzenwachstum und Entwicklung, und das ist kein Zufall. Wenn es nicht ausreicht, die Pflanzen einfach nicht genug Nährstoffe. Im Falle von sehr intensiven Licht Orchid «brennt». Im Aussehen kann flower bestimmen, ob es genügend Licht oder nicht.

Wenn die Lichtmenge unzureichend ist, haben die Blätter eine dunkelgrüne Farbe. Wenn die Beleuchtung überflüssig ist — die Blätter gelb und sie trockenen braunen Flecken. Wenn Sie ein begeisterter Florist sind, dann sollten Sie wissen, der Anbau und die Pflege von Alpenveilchen . Nach der Lektüre dieses Artikels, um Orchideen zu Hause wachsen Es wird viel einfacher.

Share →