Orchidee in einer vorteilhafteren Lage umgesiedelt

Zu Hause gab es einen Blumengarten Orchidee. Vorgestellt. Elegant, mit unglaublich schönen Blumen. Es gab Befürchtungen: Vorsichtig behandeln?

Ich fange an Informationen zu diesen Farben suchen, fragen Sie nach Merkmalen professionellen Floristen kümmern. Und ich erkannte: nichts kompliziert. Zierpflanze ganz unprätentiös. Aber es gibt einige Nuancen, die berücksichtigt werden müssen. Zunächst einmal habe ich beschlossen, herauszufinden, wie man die Orchidee zu verpflanzen. Der Austausch von Erfahrungen.

Vielleicht hat jemand wird sich als nützlich.

 Zeit für Veränderung

Jede Zimmerpflanze es sein eigenes. Wenn wir Drachenbaum, der Transplantation wird einmal jährlich durchgeführt. Für Orchideen ist zu oft. Sie brauchen, um das Substrat alle zwei bis drei Jahre zu ändern. Manchmal ist die Pflanze selbst aufgefordert, wenn es an der Zeit, umzutopfen.

  1. Erhältlich Substrat zerfiel zu Staub.
  2. Es gab eine Menge von faulen oder getrocknete Wurzeln (oder haben wir eine Anlage in einem Topf oder gezüchtet Schädlinge gefüllt).
  3. Die Wurzeln der Orchidee «Crawling» aus dem Topf.

In diesen Fällen zusätzliche Züge.

Wenn es nur eine Orchidee in Ihrem Hause (in meiner Situation), keine Eile es sofort transplantiert. Blumen müssen an die neue Umgebung anzupassen, gewöhnungsbedürftig. Darüber hinaus können Orchideen recht komfortabel in der bestehenden Topf und Substrat sein.

Warum noch einmal, sie zu berühren und verletzen?

Die beste Zeit für die Transplantation Orchideen — späten Frühjahr — Frühsommer.

 Wie Phalaenopsisorchidee verpflanzen: die Wahl des Topfes

Phalaenopsis — die häufigste Gattung der Orchideen (nur wie in meiner Wohnung prangt). Im Prinzip sind alle Orchideen transplantiert gleichen. Über Nuancen ich will reden.

Und nun zu den Töpfen.

Orchideen brauchen besondere «Häuser»: transparent mit Löchern. Warum ist das so?

  1. Das Wurzelsystem der meisten Orchideen in den Prozess der Photosynthese beteiligt. Das heißt, Wurzeln, Blätter und dergleichen brauchen Licht.
  2. Um die Kunststoffwände der topf wurzeln nicht «hängen» (wie in der Keramik). Danach können Sie sicher bekommen die Anlage und neu bepflanzen.
  3. In den transparenten topf wurzeln sind sichtbar. Das Substrat, zu. Es ist immer möglich, um ihren Zustand zu beurteilen, prüfen Sie, ob gezüchtet Schädlinge.

Topfgröße entsprechend der Größe der Anlage ausgewählt. Normalerweise ist dies: bis drei Zentimeter im Durchmesser größer als die vorhandene Topf.

«House» für unsere schöne ausgewählt. Ich sagte ihm dann: wie man eine Orchidee zu verpflanzen.

 Substrat für die Fein yuzhanok

Plain Land ist nicht geeignet für Orchideen. Wir brauchen einen speziellen Substrat.

Es selbst zu tun aus der Rinde, Schaumstoffstücke, Farne, Moose, Kokosnuss Rinde, Tonscherben, Perlit und Vermiculit.

Fantastische Set! Nicht jeder kann diese Zutaten zu finden. Außerdem erfuhr ich, dass Eigenmischung rasch zersetzt und verwandelt sich in Staub.

Kaufen Sie fertige Substrat für Orchideen.

Die beste Option. Nehmen Sie einfach eine Mischung aus zertifizierter Qualität.

Für die Transplantation Orchideen brauchen wir mehr Entwässerung: Blähton, Schaum oder konventionellen Granitsteinen.

 Wie man die Orchidee zu verpflanzen?

Wir wenden uns an die wichtigste Phase: direkt an der Transplantation.

Wir nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf. Wenn es eng wird, klammerte Wurzeln an den Wänden, so zu gießen wir die Orchidee. Die Blume muss einfach sein «zu gehen.»

Befreien Sie die Wurzeln der alten Substrat. Vergewaltigung ist nicht möglich. Einfache erschüttert — es sollte fallen ab.

Palchikov ordentlich durchtrennen die Wurzeln, sich von unten nach oben. Um das root-System löschen kann unter fließendem Wasser abgespült werden.

Trocknen die Wurzeln. Setzen Orchidee auf einer Papierserviette und geben ihm eine gute trocken.

Überprüfen Sie die alte Substrat und Wurzeln der Pflanze. Verteilt auf einem Substrat Papier — untersucht sie sorgfältig. Es können unterschiedliche «byaki.» Sitzen

Wenn Schädlinge festgestellt werden, dann weglassen Wurzeln für mehrere Stunden in Wasser und dann Behandlungsmittel gegen diese Art von Schädlingen.

Überprüfen Sie die Wurzeln. Rotten und die Toten müssen entfernt werden. Beim Klicken auf einen schlechten Rücken — es ist leer, oder es zeichnen sich Schleim.

Nehmen Sie eine scharfe Schere, wischen Sie sie mit Alkohol (desinfizieren) und schneiden Sie alle tot und verfault. Streuen Sie den Schnitt Kohle.

Gesunde Wurzeln kann es nicht berühren! Lassen Sie sie sein nadlomannyh zu lange — nicht berühren!

Pflanzen von Orchideen im neuen Topf. An der Unterseite — ein bedeutender Schicht Entwässerung (wo ein Drittel der Topf). Wir stellen die Blumen gießen Teile des Substrats.

Stürzte Handvoll — klopfte einen Topf auf den Tisch. Eine weitere Handvoll — ein weiterer Schlag. Da das Substrat gleichmäßig zwischen Ländern Orchideen verteilt.

Unter der Basis der Pflanze kann einen Stein, ein Stück Schaumstoff unter Staunässe zu verhindern setzen. Orchid muss im neuen Topf fest sitzen, nicht atemberaubend.

Verlassen der Landung. Innerhalb einer Woche nach der Transplantation müssen nicht die Orchidee tränken. Von Zeit zu Zeit die Blätter sprühen. Das ist alles. Rehabilitation eine Blume an einem schattigen Ort.

Düngung durch ein paar Monaten möglich.

Wenn die Transplantation korrekt ausgeführt, wird die Orchidee im selben Jahr blühen.

Share →