Pyelonephritis ist das?

Pyelonephritis — Es ist eine ansteckende Krankheit, die das Nierengewebe, Becken und Kelch. Die Infektion breitet sich aus der Blase und der Harnwege, zumindest — durch das Blut und Lymphe.

Pyelonephritis ist die häufigste Erkrankungen der Nieren und Harnwege. Es tritt in allen Altersgruppen. Bei Kindern und Jugendlichen die Prävalenz ist laut verschiedenen Quellen, von 1 bis 3%.

Die Mädchen — auf Kosten der anatomischen Merkmale, tritt Pyelonephritis häufiger als Jungen; im zweiten Fall in der Regel durch Anomalien der Harnwege bewirkt.

Während der Zeit der Ehe und Zeugung ist das Verhältnis zwischen den Geschlechtern wird beibehalten und sogar erhöht, nach Geschlecht und Geburt unterstützt. Im Alter (nach 50 Jahren) ist deutliche Zunahme der Häufigkeit bei Männern Pyelonephritis aufgrund von Hintergrundstörungen urodynamics Prostatahypertrophie und (oder) Urolithiasis. Männer und Frauen, senile Pyelonephritis Prävalenz ist etwa die gleiche.

Man sollte zwischen akuten und chronischen Pyelonephritis unterscheiden. In der chronischen Form der Krankheit haben eine Temperatur im Bereich von 37,2-37,4 ° C, matt periodische Schmerzen in den Nieren, Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit. In der akuten Form: die Körpertemperatur steigt auf 40 ° C, Schmerzen in den Nieren, Schüttelfrost, Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen.

Störungen in der akuten Form erfordert zwingend Beratung und Supervision Urologen.

Risikofaktoren für Nierenbeckenentzündung.

Unterkühlung.

Entzündungen der Harnwege, chronische Infektion Herde in den Tonsillen, Gallenblase, die weibliche Genitalverstümmelung und andere.

Prävention von Pyelonephritis. Die Verwendung der Mittel und Methoden, die die Immunität des Körpers zu verbessern. Richtigen und rechtzeitigen Behandlung von anderen Krankheiten.

Medizinische Therapien Pyelonephritis.

• Broth Brennnessel. 1-2 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter pro Tasse kochendes Wasser, halten das Wasserbad für 15 Minuten. 1 Getränk 0,3-fache oder 0,5 Tassen vor dem Essen.

• Infusion der Blätter Boudreau hederacea 5 g, 10 g Niere Pappel, Lungenkraut Gras 20g — nehmen 0,25 Tasse 3-4 mal am Tag.

• Birch Saft: die Feder auf nüchternen Magen 3-mal täglich vor den Mahlzeiten für 1 Glas zu trinken.

• Spitzwegerich-Saft 1 Esslöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

• Fügen Sie in der Nahrung: Beeren Preiselbeeren, Erdbeeren, Preiselbeeren, Trauben und Wassermelone.

• Beachten Sie unbedingt eine vegetarische Ernährung mit Ausnahme von Alkohol.

• Stellen Sie den normalen Schlaf und Ruhe.

• Vermeiden Sie Stress.

• Beachten Sie den Grundsatz der Kontinuität der Versorgung.

• Nachdem die wichtigsten Symptome der Krankheit verschwinden, setzen Sie die Behandlung für weitere 1,5 bis 2 Jahren, und weiter, um die Pflanzen, die verwendet wurden, zu verwenden (prophylaktisch — in Form von Salaten, in Suppen).

Die Ätiologie der Pyelonephritis

Unter den Erreger von Pyelonephritis zweifellos führen Escherichia mit li. es wird in 80-89% mit akuter Pyelonephritis und 30 gesät

60% in chronisch.

Es sei darauf hingewiesen, dass nicht alle Mitglieder der E. coli ausreichend Virulenz Infektionsprozess zu bewirken. Die virulente Stämme sind O-H und K-grau-Gruppen erzeugen Hämolysin und andere Faktoren, die Resistenz gegenüber menschlichem Serum bakterizide Wirkung bereitzustellen. Außerdem sind fast alle Stämme Escherichia coli, Ursache Pyelonephritis besitzen P-Pili, so dass sie an die Rezeptoren auf den Epithelzellen zu binden.

Weitere Vertreter der gram-negative Pflanzen — wie Proteus spp. Klebsiella spp. Enterobacter spp.

sind weniger verbreitet; Sie sind vor allem in der Sekundarstufe und wiederkehrenden Pyelonephritis wichtig. Da Proteus spp. und Klebsiella spp.

sich auf die Bildung von Steinen bei (durch Herstellen von Urease und Schleim), werden sie oft mit Pyelonephritis auf den Hintergrund der Urolithiasis ausgesät.

Der niedrigere Wert in der Ätiologie der Pyelonephritis sind gram-positive Erreger: Staphylococcus spp. Streptococcus spp.

Pyelonephritis kann durch mikrobielle Verbänden hervorgerufen werden (Aussaat findet zwei oder mehr Krankheitserreger). Ätiologischen Faktoren der latenten fließenden Pyelonephritis können auch L-förmig (Protoplasten) Bakterien Nachweis im Urin, die sehr schwierig ist sein.

Share →