Systemischer Lupus erythematodes. Behandlung

Systemischer Lupus erythematodes (SLE) — Autoimmunerkrankung, verursacht nicht nur einen kosmetischen Störungen, sondern verursacht auch einen allgemeinen Unwohlsein. Rötung der Haut der Wangen und der Nase, Hals, Schmerzen in Muskeln und Gelenke sind nicht förderlich für gute Laune. Diese Krankheit wird mit speziellen Reinigungstechniken Blut in Verbindung mit Arzneimitteltherapie behandelt.

Strategie für die Behandlung von systemischem Lupus erythematodes im medizinischen Zentrum «Hauptstadt»:

Systemischer Lupus erythematodes erfordert eine kontinuierliche langfristige komplexe Behandlung. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto besser sind die Ergebnisse sein.

In den meisten Fällen ernennt den Arzt:

  • Methoden der extrakorporalen Blut Korrektur. die in unserer Klinik Direktor der Klinik, Professor Vadim Markovich Kreines. Eine Vielzahl von Symptomen und der Schwere der SLE erfordert strenge Auswahl Programm extrakorporalen Blut Korrektur, die es uns ermöglicht, gute Ergebnisse der Behandlung des systemischen Lupus erythematodes zu erreichen.

Das Basis-Set von Methoden der extrakorporalen Blut Korrektur:

  • plasmasorption;
  • leykotsitaferez;
  • blastaferez;
  • Kryopräzipitation;
  • immunosorbtsii;
  • extrakorporalen Pharmakotherapie mit minimalen Dosen von Prednison, Diclofenac, oder Anti-TNF.

Zusätzlich zu den obigen Verfahren verwendet:

  • hormonelle Antirheumatika (Corticosteroide);
  • Immunsuppressiva.

Patienten untersagt sonnen und supercool, um Transaktionen, die Einführung von Impfstoffen und therapeutischen Seren vermeiden.

Systemischer Lupus erythematodes (SLE) — eine chronische Erkrankung des Bindegewebes und der Blutgefäße, die genetisch von Unvollkommenheit Regulationsprozesse des Immunsystems verursacht wird.

Es ist eine ernste Krankheit, bei der das Immunsystem erkennt seine eigenen Zellen als fremd und beginnt, mit ihnen umzugehen. Im Körper produziert Substanzen, die alles Behälter, der Haut, Gelenke, Organe (Nieren, Lunge, Herz, Leber, Herz, etc.) beschädigen.

Ursachen für systemischen Lupus erythematodes

Wahrscheinlich beginnt die Krankheit bei Kontakt mit einer viralen Infektion auf dem Hintergrund eines angeborenen Defekts der Immunität. Oft entwickelt sich die Krankheit nach übermäßiger Sonnenbestrahlung, der Geburt, Schwangerschaftsabbruch. schwere seelische Belastung. Viele Patienten mit SLE in der Vergangenheit allergisch auf Medikamente und Lebensmittel.

Chance krank scharf ansteigt, wenn es Verwandten in der Familie leiden SLE. Geprüftes Familie genetische Veranlagung. Ill meist junge Frauen und Mädchen im Teenageralter.

Die Symptome einer systemischen Lupus erythematodes

  • Rötung der Wangen und Nase — sogenannt «Schmetterling»;
  • Dekolleté Rötung, schlimmer durch Aufregung, die Exposition gegenüber der Sonne, Frost und Wind;
  • das Aussehen der Hände und Füße bläulich-violetten Flecken, wodurch ein Gittermuster, ähnlich die Schatten der Äste
  • mutwillige Gewichtsverlust;
  • Temperaturanstieg;
  • Gelenkschmerzen;
  • Muskelschmerzen.

Oft gibt es eine Entwicklung des Antiphospholipid-Syndrom (APS). Im Körper gibt es Substanzen, die die Phospholipide beschädigen. Als Teil der Phospholipide von Zellmembranen, von denen der menschliche Körper aufgebaut ist, wird die Erkrankung besonders gravierend.

Share →