Tabletten aus Hefe-Infektionen bei Frauen

Soor – ist eine Infektionskrankheit, die durch den Hefe-Genus Candida albicans verursacht. Ärzte nennen es Candidiasis.

Frauen Soor manifestiert Juckreiz in der Scheide und Ausfluss eine weiße Quark.

Nun gibt es so viele Möglichkeiten zur Behandlung von Candidiasis. Vor der Verwendung für Arzneimittel effektiver und das Rückfallrisiko zu reduzieren, ist notwendig, die Ursache von Soor eliminieren. Es kann eine empfängnisverhütende und die Verwendung von Antibiotika, Stoffwechselstörungen eingesetzt werden.

Es ist möglich, dass die Infektion aufgetreten ist von Sex-Partner. In diesem Fall ist sowohl der Bedarf behandelt.

Topischen Zubereitungen und Formulierungen für die orale Verabreichung: Zubereitungen gemäß der Methode der Anwendung Candidiasis können in zwei Gruppen unterteilt werden.

Zur topischen Präparate umfassen Lösungen für Spülungen, Vaginalzäpfchen, Pillen, Cremes. Zum Einnehmen, Tabletten und Kapseln.

Lesen Sie auch zum Thema:

Sondern als Pilz Candida ist Teil der normalen Mikroflora der Frauen nicht vollständig zu zerstören. Und die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens der Krankheit, die als Folge von Immunschwäche oder Antibiotika auftreten kann.

Auch produziert Arzneimittel mit Antipilz Aktion basierend Isoconazol (Gyno-travogen, Isoconazol travogen) in Form von Cremes und Vaginalzäpfchen, Gyno-Daktarin (Wirkstoff – Miconazol) in Form von vaginalen Suppositorien, Salben und vaginale Suppositorien, Zäpfchen pimafutsin nistatitn (es in erster Linie für die Behandlung von schwangeren Frauen verwendet wird)

Share →