Trichomoniasis bei Frauen - Symptome und Behandlung der Trichomoniasis

Trichomoniasis — Ausbreitung von Infektionskrankheiten der Harnwege. Der Erreger der Trichomoniasis — ein Vertreter Flagellaten Protozoen Trichomonas vaginalis (Trichomonas vaginalis). Es aerotolerant anaerob in der Lage sich wiederholenden Entlastung Epithelzellen, wo es befällt.

Aufgrund des Vorhandenseins auf der Oberfläche des Trichomonas große Anzahl von Enzymen (Hyaluronidase, Amylase, Katalase), sind sie in der Lage, in den interzellulären Schlitze nehmen breiteten Urogenitaltrakt. Trichomonas Fähigkeit, auf sein Schnecken aufzeichnen eine große Anzahl Antitrypsin bietet ihnen Schutz vor den verheerenden Auswirkungen von immunkompetenten Zellen. All dies wird berücksichtigt bei der Diagnose und Behandlung von Trichomoniasis gemacht.

Sowohl Frauen als auch Männer können Träger von Trichomonas sein.

Nach ICD-10, wurde isoliert:

  • urogenitalen Trichomoniasis;
  • Trichomoniasis von anderen Websites;
  • Trichomoniasis nicht näher bezeichnet.

Klinisch gibt es folgende Formen von Trichomoniasis:

  • frisch (2-verschreibungspflichtige hmesyatsev) — akute, subakute, träge;
  • chronische (Verschreibung von mehr als 2 Monate);
  • trihomonadonositelstvo.

Die Symptome der Trichomoniasis bei Frauen

Der Ort der Primärinfektion Trichomoniasis ist die Vagina, obwohl diese Bakterien können in die oberen Teile des weiblichen Genitaltrakt und Harnwege Organe ausgebreitet. Die Symptome einer akuten Trichomoniasis bei Frauen sind auf Symptome der Vaginitis, die Vestibulitis, Urethritis, Endometritis beitreten können.

In der akuten Form der Trichomoniasis Frauen klagen:

  • signifikante schaumigen Ausfluss;
  • Jucken, Reizungen der Vulva;
  • manchmal Brennen, Schmerzen beim Wasserlassen.

Wenn träge Form der Krankheit sind diese Beschwerden nicht zur Verfügung. Chronische trihomonoiaz gekennzeichnet durch periodische Schübe, gefolgt von Zeiten der Remission. Die Verschlechterung der Krankheit kann durch verminderte Immunität, Konsum von Alkohol, sexuelle Erregung Störungen der Eierstöcke und andere verursacht werden.

Die Diagnose der Trichomoniasis bei Frauen

Diagnose von Trichomoniasis bei Frauen umfassen vaginalen Untersuchung und Laborverfahren zum Nachweis von Trichomonas in der von dem Patienten erhaltenen Materials. Bei gynäkologischen Untersuchung manchmal markiert Rötung der Scheidenwände können auch kleine Blutungen am Gebärmutterhals zu beachten. Wie Hämorrhagien (Symptom Erdbeere Zervix) ist ein häufiges Symptom der Trichomoniasis, aber sie nur um wenige Prozent der Patienten variieren.

Entscheidend für die Diagnose Trichomoniasis ein Labor-Nachweis von Trichomonas in dem Material von dem Patienten erhalten. Für Laboruntersuchungen bei Frauen, die Material von mehreren Stellen: die Vagina, Harnröhre und Rektum.

Verschiedene Verfahren zum Nachweis von Trichomonas:

  1. Mikroskopische nativen Präparate — erhaltene Material unmittelbar unter dem Mikroskop untersucht.
  2. Mikroskopie von gefärbten — vor der mikroskopischen Untersuchung das resultierende Material Farbe.
  3. Das Kulturverfahren (Ernte) — ist sehr genau, aber es hat eine beträchtliche Menge an Zeit erfordert.
  4. Immunologische Verfahren — basierend auf der spezifischen Wechselwirkung von Antigenen und Antikörpern.
  5. Polymerase-Kettenreaktion (PCR) -, ein schnelles Verfahren wirksam sein kann, selbst wenn der Erreger keine anderen Wege zu finden war.

Für eine erfolgreiche Diagnose von Trichomoniasis, ist es ratsam, eine Vielzahl von Methoden für die Diagnose verwendet werden, da keine Methode allein garantiert nicht Nachweis des Erregers. Es wird empfohlen, wiederholte Untersuchungen durchführen, das Material aus verschiedenen Schwerpunkten (Vagina, Harnröhre, Blase, Kanal vestibulären Drüsen) übernommen. Bei Frauen leichter diagnostiziert Trichomoniasis als Männer.

Die Behandlung der Trichomoniasis bei Frauen

Behandlung von Trichomoniasis ist sowohl in Gegenwart von Entzündung und in ihrer Abwesenheit. Erforderliche Behandlungs Träger von Erregern aufgrund der Tatsache, dass sie eine Quelle von Verunreinigungen sein. Da Trichomoniasis, bezeichnet eine Gruppe von sexuell übertragbaren Krankheiten (STD), im Falle von Trichomonas einer der Partner müssen beide behandelt werden.

Die meisten Antibiotika nicht wirksam gegen Trichomonas. Die wichtigsten Mittel zur Behandlung von Trichomoniasis sind Nitroimidazole Drogen -. Metronidazol, Tinidazol, ornidazole und andere Nazanchayutsya Zubereitungen zur oralen Verabreichung. Lokale Behandlung von Trichomoniasis können hinzugefügt werden, aber nicht unabhängig, da die weit verbreitete Trichomonas in verschiedenen Abteilungen der Harnwege.

Für die topische Behandlung verwendet: Vaginaltabletten (Clotrimazol); flag — Vaginalzäpfchen; Makmiror — Vaginalzäpfchen und andere.

Bei chronischen Trichomoniasis empfiehlt es spezifische Impfstoff — Solkotrihovak, die gleichzeitig mit Medikamenten verabreicht werden kann; Booster ein Jahr später.

Nach dem ersten Trimester protivotrihomonadnyh Mittel Behandlung von Trichomoniasis in der Schwangerschaft empfohlen (Metronidazol tiberal etc.). Das Steuerbehandlung von Frauen verbringen 7-10 Tage nach Abschluss des Kurses. Anschließend wurden Studien dreimal nach jeder Periode durchgeführt.

Im Verlauf der Behandlung ist streng verboten, Alkohol auch in kleinen Dosen zu trinken. Wegen der Drogen nur, dass ornidazol keinen Einfluss auf die Austausch von Alkohol, und können daher verwendet werden, um Patienten, die aus irgendeinem Grund, nicht den Konsum von Alkohol während der Behandlung verzichten zu behandeln. Während der Behandlung von Trichomoniasis von Geschlechtsverkehr zu verzichten, insbesondere dann, wenn einer der Partner der behandelt wird.

Für Trichomoniasis wird nicht vorgenommen starke Immunität — nach der Behandlung möglich Reinfektion.

Share →