Virus Pneumonie

BESCHREIBUNG

Virus Pneumonie — Entzündung der Lunge, die durch Viren verursacht werden. Für virale Pneumonie ist es etwas anders als die üblichen Lungenentzündung Mangel an hoher Temperatur und Anzeichen einer Vergiftung. Die Krankheit betrifft die Alveolen — dünnwandigen Blasen, die für die Blutsauerstoffsättigung verwendet werden.

Die Bedeutung für die Entwicklung von viralen Lungenentzündung sind die Immunstatus, Alter des Patienten, der Jahreszeit, dem Vorhandensein der Krankheit in anderen Familienmitglieder, die Epidemie Situation, Überbelegung.

URSACHEN

Die häufigsten Erreger der viralen Lungenentzündung sind:
  • Herpes zoster,
  • Influenza-Virus,
  • Adenoviren
  • Cytomegalovirus.

Symptome

Primäre virale (Früh-) Lungenentzündung entwickelt sich in der ersten oder zweiten Tag Grippe verläuft hart, mit den folgenden häufige Symptome:

  • ausgedrückt toxicosis,
  • Schmerzen,
  • diffuse Myalgien,
  • Starke Kopfschmerzen,
  • Schüttelfrost,
  • Erbrechen,
  • Injektion der Sklera Augen.

Hauptsymptome — Brustschmerzen, Erschöpfung, Dyspnoe mit Zyanose diffuse, Husten, zunächst trocken und dann (3-Tag) mit der Freisetzung von großen Mengen von blutigen Schleim.

Auf der Grundlage der körperlichen Befunde Infiltration des Lungengewebes sofort offenbaren oft nicht. Lungenauskultation bestimmt taub knistert 3-5 Tage, wo es Schmerzen in der Brust.

Bildgebende Befunde zeigen, einzelne oder mehrere fleckige Verdunkelung round (Zahl und Abmessungen der Schwere der Lungenentzündung entsprechen), unregelmäßige oder diffuse interstitielle Infiltrate. In schweren Fällen kann es bilaterale interstitielle Eklipse gesehen werden. In jungen und mittleren Alters Menschen ohne Begleiterkrankungen wie virale Pneumonie milder und Regress.

In der Regel tritt eine «starke» Lungenentzündung bei älteren Patienten mit Herzerkrankungen.

Sekundär später (postgrippoznyh, bakterielle) Lungenentzündung schließt sich der Grippe nach 6 Tagen (oder mehr) und häufiger durch bakterielle Superinfektion (Haemophilus influenzae, Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae). In der Regel nach einem Rückgang des Fiebers variiert verbessern verschlechtert: sobald die Körpertemperatur steigt, wird Husten mit eitrigen Auswurf. Bei der körperlichen Untersuchung und Röntgenlicht zeigen Anzeichen von segmentalen (oder teilweise) Lungeninfiltration.

Veränderungen im Blut unspezifische: die Anzahl der Leukozyten unkomplizierten Influenza Regel normal, und als primäre virale Pneumonie gefunden Leukozytose (oder Leukopenie), deren Schweregrad hängt von der Schwere der Pneumonie und Komplikationen.

Influenza-Pneumonie

Es tritt auf, während der Influenza-Epidemien in 5-8% der Patienten, einschließlich der Hälfte der Personen mit ungünstigen prämorbiden Hintergrund (schwere chronische Erkrankungen, vor allem bei älteren Patienten). Die häufigsten Viren sind ätiologisch mit Pharyngitis und Bronchitis. Wie virale Pneumonie in den meisten Fällen ist der gemischten Ursprungs (eine Kombination von Viren + Bakterien), selten Pneumonie tritt nur unter dem Einfluß des Influenza-Virus.

Während Epidemien und Pandemien von Influenza A und B sind sehr schwere virale Pneumonie. Diese Lungenentzündung, die durch Infiltration des Zwischengewebes und Drain katarrhalische seröse-hämorrhagischen Nekroseherden und eine Tendenz zu eitern. Für sie wird von schweren Vergiftungserscheinungen, schwere Kreislaufversagen, schwere Atemnot, eitrigem Schleim-und seröse-blutigem Auswurf aus.

Oben das Licht markiert Brenn Abstumpfung, trockenen und nassen kleinen und mittleren Blase Keuchen.

Adenovirus Lungenentzündung

Es rangiert in Frequenz unter viralen Lungenentzündung. Es kann sporadisch, aber oft ist Epidemie mit häufigeren Auftreten in geschlossenen Gemeinschaften (zB Rekruten in der Kaserne). Dies ist in der Regel Licht Pneumonie und wird immer mit Läsionen der oberen Atemwege (Pharyngitis, faringokonyunktivit) zugeordnet ist.

Lungenentzündung beginnt leise mit Kopfschmerzen, wiederholt chilling, Fieber ist 38 ° C nicht überschreiten und dauert 2-5 Tage. Die Hälfte der Patienten die Symptome von Rhinitis; oft die Rötung des weichen Gaumens, Halsschmerzen, Bindehautentzündung, Heiserkeit. Fast jeder Patient hat eine trockene, paroxysmale Husten (oder Trennung von einer kleinen Menge von schleimig-eitrigen Auswurf), Brustschmerzen.

Auskultation abgehört kleine Menge feuchte Rasselgeräusche.

Die Diagnose ohne Röntgenuntersuchung kann nicht mit Sicherheit gestellt werden. Oft dauert es eine ziemlich große Taschen, wenige klinisch manifestiert. Aus dem Blut von dort wenig ändern. Schwere Formen sind selten.

Vollständige Erholung tritt innerhalb von 1-3 Wochen. Patienten oft den ganzen Krankheit bleiben auf dem Boden.

Psittakose und Psittakose

Es ist auch ein Schwerpunkt Lungenentzündung mit sehr großen Virusinfektion von erkrankten Tauben und Hühnern sowie einer Reihe von anderen Vogelarten zugeordnet (von Papageien — Psittakose). Psittakose wir fast nicht auftreten. Er läuft sehr hart, so dass bis zu 50% Sterblichkeit (Antibiotika deutlich verbesserten Prognose).

Psittakose auftreten, leichter, haben keine spezifischen klinischen und Abb.

Eine genaue Diagnose erfordert anspruchsvolle virologische Untersuchung; auch für die Diagnose von Hauttest und Komplementbindungstest verwendet. Die Inkubationszeit dauert ungefähr 7-14 Tage, aber die fieberhafte Periode — von 7 bis 10 Tagen haben. Die Erholungsphase ist Schwäche, Schwäche festgestellt.

BEHANDLUNG

Derzeit gibt es keine bewährten Medikamente zur Behandlung von Lungenentzündung. Behandlung zu Hause, beispielsweise Rest und Behandlung von Husten — einzige Therapie.

Varicella Lungenentzündung, die sehr selten ist, mit dem antiviralen Medikament Aciclovir behandelt.

Share →