Was ist "Hypertonus der Gebärmutter"

Der Zweck dieses Artikels – nicht zu erschrecken, aber zu versuchen zu verstehen — was ist «Hypertonus der Gebärmutter»Als es gefährlich sein kann, und ob sie behandelt werden sollen.

Definition "Hypertonus der Gebärmutter"

Gipertonus genannt uterine vor der SDA (voraussichtlicher Zeitpunkt der Geburt) angezeigt. Oft treten diese Kürzungen in der frühen Schwangerschaft.

Es gibt gipertonus, die durch Ultraschall und Hypertonus, der die Frau fühlt diagnostiziert wird.

Erhöhte Ton, der durch Ultraschall bestimmt wird, aber nicht das Gefühl, die Frau kann eine Reaktion auf die Studie selbst sein (dies gilt vor allem für das erste Trimester) oder das Ergebnis psychischer Stress. Dies weist auf eine Erhöhung der Erregbarkeit der Muskeln des Uterus, und dass die Frau gehört zu der Gruppe der Risiko bei Auftreten drohender Abort. Ihr Arzt kann die präventive Therapie verschreiben — Verabreichung von Medikamenten, erleichtert Konvulsionen der glatten Muskulatur (Papaverin, no-spa) und Sedativa.

Nach Abschluss des Behandlungszyklus erfolgt eine zweite Studie Ultraschall erfolgen.

Aber es gibt eine andere Situation, wenn eine Frau fühlt sich der Uterus «versteinerten» ihre Schmerzen im Schambereich, quälende Schmerzen, Völlegefühl im Unterbauch oder Schmerzen, ähnlich wie Menstruation. Ärzte betrachten es als eine Bedrohung für die Abtreibung und die Frage des Krankenhausaufenthaltes.

Hier ist es notwendig, klarzustellen, dass nach 32 Wochen der Schwangerschaft, normales Aussehen der wiederkehrenden Uteruskontraktionen, sind nicht von Schmerzen begleitet. Diese so genannte Vorbereitungs Vorwehen, wenn die Gebärmutter «trainiert» zu generischer Prozess.

Die Ursachen der Uterus Hypertonus

Eine Abnahme der Funktion der Eierstöcke (reduzierte Produktion der weiblichen Geschlechtshormone) sowie erhöhte Sekretion der männlichen Sexualhormone in den Nebennieren und / oder Eierstöcke (Hyperandrogenismus) — Hypertonus der Gebärmutter kann durch hormonelle Störungen, meist hervorgerufen werden. Obwohl der Schwangerschaft ist solche Zustände werden nicht als gefährlich.

Hypertonie kann auf dem Hintergrund von entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane zu entwickeln, oder er ergibt sich aus früheren künstlichen Schwangerschaftsabbruch, Anomalien und Fehlbildungen der Gebärmutter.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Angst und Depression Frau während der Schwangerschaft und auch vor, die innere Spannung, Mangel an Vertrauen — dies erhöht auch die Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung des Tonus der Gebärmutter.

Effects of uterine Hypertonus

Zunächst wird die Gebärmutter — ein Körper Muskeln und Plazenta — nicht (die Analogie — rag-Patch auf der Gummimantel). Wenn die Gebärmutter gedehnt laden (Up-Down-Ton) kann die Plazenta nicht auf diese Weise zu verhalten. Dies kann in Plazentalösung führen.

Zweitens, wenn die Muskeln des Uterus anziehen drückt Blutgefäße der Plazenta, wird die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen an das Baby verringert. Dies kann zu einer Verzögerung bei Wachstum und Entwicklung.

Behandlung von Uterus Hypertonus

Zunächst einmal versuchen, sich zu beruhigen und zu entspannen. Lassen Sie sich die ganze Arbeit und verbringen mehr Zeit im Bett. Tone kann, wenn die Abnahme emotionalen Stress reduziert werden.

In diesem Fall, wenn der Arzt besteht darauf, Krankenhausaufenthalt, Kosten und zu versichern, zu akzeptieren. Zum Krankenhaus ist sinnvoll, wenn auch nur, weil es wird einfacher sein, völlige Ruhe zu beobachten. Da gibt man einfach nicht versucht sein, zu kochen oder aufräumen ein wenig Flusen.

Standard Behandlungsdauer von 10-14 Tagen.

In einem Krankenhaus verabreicht Beruhigungsmittel, Präparate von Magnesium (z.B. Magnesium-B6), Spasmolytika (gleiche Papaverin) und ernster Medikamente (ginipral Dexamethason). Es kann als eine Tablette und Pipette sein.

Ein weiterer Pluspunkt. Liegen in einem Krankenhaus kann eine kurze Zeit, um eine riesige Menge von Tests zu bestehen und nach der Entlassung ist viel weniger wahrscheinlich, an die Geburtsklinik zu gehen.

Prävention von Gebärmutter Hypertonus

Abschließend noch ein paar Worte über die Prävention von Gebärmutter Hypertonus. Bei der Planung der Schwangerschaft, beraten Ärzte, für Infektionskrankheiten der Beckenorgane zu sehen sein, wenden Sie sich ein Gynäkologe, Endokrinologe, und wenn nötig — ein Psychotherapeut.

Wenn die Schwangerschaft bereits stattgefunden hat, sollten Sie sich (und Ihr Kind) geben, schonende Behandlung, reduzieren physischen und psychischen Stress, Entspannungstechniken zu lernen, entscheidend für eine schwangere Frau, und beim geringsten Schmerzempfindung — fragen Sie Ihren Arzt.

Share →