Was ist Lungentuberkulose zumindest theoretisch jeder weiß ...

Was ist Lungentuberkulose zumindest theoretisch jeder weiß. Aber nur wenige wissen, dass der Tuberkelbazillus, das die Krankheit verursacht, können auch andere Organe und Gewebe des menschlichen Körpers, wie die Augen, Knochen, Haut, innere Organe usw. beeinflussen Selbstverständlich ist die Tuberkulose in der Natur viel häufiger gefunden. Die Infektion übertragen wird hauptsächlich Luft — Tropfen durch Eingabe der Atemwege eines Kranken zu einer gesunden, also können Sie überall und nicht unbedingt als Folge der engen Kontakt mit den Patienten infiziert werden. Alle Reisen mit ihm in einem Bus oder sitzen am selben Tisch. In den meisten Fällen, können Sie infizierte, wenn eine infizierte Person hustet auf Sie.

Hier ist eine gute Chance, in das Virus selbst zu atmen, werden, je nachdem, Ihre Abwehrkräfte im schlimmsten Fall, ein anderer Patient TB Ärzte oder Träger einer latenten Infektion. Nach den Statistiken für eine gesunde Person, pick up Sticks Koch wahrscheinlich entwickeln aktive TB ist etwa 5%.

Wird eine aktive Tuberkulose Tuberkelbazillus multipliziert schnell in der Lunge und zerstört die Lungen des Patienten, Vergiftung der Menschen Produkte ihrer Lebenstätigkeit, Hervorhebung der Giftstoffe in sie. Der Prozess der tuberkulösen Rausch. Mycobacterium tuberculosis haben erstaunliche Vitalität. Sie sind resistent gegen verschiedene physikalische und chemische Mittel, Kälte, Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Unter natürlichen Bedingungen in der Abwesenheit von Sonnenlicht, können sie ihre Lebensfähigkeit über mehrere Monate erhalten.

In Straßenstaub Mykobakterien für 10 Tage gespeichert. Auf den Seiten von Zeitungen und Bücher, können sie für drei Monate am Leben zu bleiben. In Wasser sogar noch länger — 150 Tage. Mycobacterium tuberculosis wird die Prozesse des Verfalls gehalten und kann für mehrere Monate in den vergrabenen Leichen fortbestehen.

Zur gleichen Zeit wird der Tuberkelbazillus bei längerer direkter Sonneneinstrahlung, hohen Temperaturen, chlorhaltige Substanzen getötet.

Wenn unbehandelt, ist die aktive Form der Tuberkulose die Sterblichkeit in den ersten ein bis zwei Jahren 50% der Fälle. Die restlichen 50% der Krankheit chronisch wird und all die wenigen verbleibenden Jahre dieses Mannes ist ein Träger des Virus unwissentlich andere zu infizieren.

Als ein Ergebnis der Tuberkulose Vergiftung Patienten schnell Gewicht (5-10 kg oder mehr) verliert, gibt es eine Schwäche, Müdigkeit. Seine Mühe Schwitzen, vor allem nachts, verminderte Leistung, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Reizbarkeit und Jähzorn. Für Fieber krank und kann nicht zahlen Aufmerksamkeit, so dass es nicht Tuberkulose ist hoch (in der Regel 37-37,5 ° C) und in der Regel erhöht sich in den Abend. Schmerzen in der Brust und Husten nicht immer begleiten den Ausbruch der Krankheit, aber die weitere Entwicklung dieser Manifestationen tuberkulösen Prozess beginnen kann, um den Patienten zu stören. Man spürt den Mangel an Energie und Lebensfreude, ohne ersichtlichen Grund. Was sich dann husten — trocken oder mit Schleim — Patienten in der Regel mit dem Rauchen oder Bronchitis.

Blut im Sputum kann nicht nur in der Lungentuberkulose und andere Erkrankungen des Herzens und der Lunge beobachtet werden. Es gibt Fälle. wenn die Krankheit beginnt akut besteht ein Fieber, Kopfschmerzen, Schwitzen, Temperatur bis 38C.Takie Symptome der TB-Erkrankung werden zunächst für Grippe, Lungenentzündung, Typhus gemacht. Also noch eindeutig zu identifizieren an Tuberkulose ist fast unmöglich.

Nur ein erfahrener Arzt wird in der Lage sein, diese unangenehmen Diagnose gestellt.

Aber egal, wie schrecklich klingt: "Sie Tuberkulose haben"- Es sei daran erinnert, dass die richtige Behandlung von aktiver Tuberkulose endet vollständige Genesung werden. Aber die falsche Behandlung verschlimmert nur die Situation, die Übersetzung leicht behandelbar Form der Krankheit in der chronischen Phase.

TB-Behandlung sollte komplex sein, mit verschiedenen Methoden, streng individuell, mit einem gut etablierten Muster. berücksichtigen die Art des Umfang der Allgemeinzustand des Patienten, um den gesamten Körper des Patienten (der Aufstieg und Rekuperation) ausgerichtet. Darüber hinaus muss er kontinuierlich sein. Tuberkelbazillus sollte nicht in der Lage zu beheben sein "Bombardierung" seinen mächtigen Artillerie, TB-Medikamente zu seiner Zerstörung zu vervollständigen.

Es gibt vier Methoden der TB-Behandlung, die für einen maximalen Effekt kombiniert werden sollten:

  • Chemotherapie;
  • zusätzliche medikamentöse Behandlung (entzündungshemmende Medikamente und Hormone und Vitamine tuberkulinoterapiya und eine symptomatische Behandlung);
  • Ernährungs-und Sanitär-Resort Behandlung;
  • zusammenbrechen, Chirurgie in Kombination mit Chemotherapie.

Natürlich gibt es Prävention von Tuberkulose. Präventive Maßnahmen in Russland unternommen können in spezifische und unspezifische aufgeteilt werden. Nicht spezifisch — ist Rehabilitierung aller Kinder und Erwachsene. erhöhen ihre Immunität, städtische Begrünung, Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Lebens, gute Ernährung, usw.

Spezifische Maßnahmen umfassen die Schutzimpfung, ärztliche Untersuchung, eine Vielzahl von Kontrollmaßnahmen.

Um das Risiko der Primärinfektion zu verringern in die Heimat müssen die einfachen Regeln der Hygiene zu folgen, das Haus sauber zu halten, verbringen mehr Zeit im Freien. Zum Zwecke der Desinfektion, können Bleichmittel. Eine gute und einfache Methode der Desinfektion in der Sonne lüften und hängende Decken, Wolle und Baumwolle Produkte, so direktem Sonnenlicht tötet Tuberkelbazillus für 5 Minuten (während noch in den dunklen Keime für eine lange Zeit zu überleben, und deshalb in dunklen Räumen tritt die am weitesten verbreitete Infektions ). Bei 60 ° C für 5 Minuten für 20 Minuten — 70 ° C: Die Bakterien werden durch Erhitzen vernichtet

Darüber hinaus gibt es Faktoren, die die Fähigkeit des Körpers, um die Entwicklung aktiver TB im Falle einer Infektion zu widerstehen und die Wahrscheinlichkeit der Aktivierung der latenten Infektion zu beeinflussen. Diese Faktoren sind:

  • Qualität von Lebensmitteln;
  • Verbrauch von Giftstoffen (Rauchen, Alkohol, Immunsuppressiva)
  • Vorhandensein anderer Erkrankungen beeinflussen das Immunsystem des Körpers;
  • Stress.
Share →