Wechseljahre - ein Schritt in ein neues Leben

Wechseljahre — ein Schritt in ein neues Leben

Klimakterium — Dies ist eine entscheidende Phase im Leben einer Frau. Zu dieser Zeit in einer Frau physiologischen Veränderungen durch die allmähliche Unterdrückung der Eierstockfunktion verursacht. Als Ergebnis wird die Menge von Hormonen hauptsächlich hergestellt — Östrogen allmählich abnimmt. Oft tritt der Menopause völlig schmerzfrei für die Frau. Aber manchmal diese Zeit wird durch die Entwicklung von Menopause-Syndrom, die von den so genannten «Hitzewallungen», Schwitzen, Krampfanfälle, Herzklopfen, Kopfschmerzen, Stimmungsinstabilität, Schlafstörungen gekennzeichnet ist, begleitet.

In den schwersten Fällen Herz, vegetativ-vaskulären, psycho-emotionalen Störungen, die zu Effizienzverlust führen kann.

Weibliche Sexualhormone seit vielen Jahren, um Frauen vor koronaren Herzkrankheit zu schützen, Knochendichte zu erhöhen, Einfluss auf die Funktion des zentralen Nervensystems. Aber seit etwa 45 Jahren ist die Funktion der weiblichen Keimdrüsen — Eierstöcke — beginnt zu sinken. Die Frau sagte, dass die Regelmäßigkeit der Menstruation gestört wird, ändern ihre Dauer.

Das Niveau der Sexualhormone ist weiter rückläufig, was zu dem Ausbleiben der Menstruation, Veränderungen in der physischen und psychischen Zustand. Kommt klimaktericheskimy Zeitraum oder Menopause.

Das Wort «Menopause» kommt aus dem Griechischen übersetzt bedeutet «der Leitersprosse.» Menopause deckt eine Zeitspanne eine Laufzeit von 10-15 Jahren. Die Frist beginnt bei etwa 45 Jahren und endet am 60.

Ärzte unterscheiden Menopause Stufen: Wechseljahre, prämenopausalen, Postmenopause, Perimenopause.

Prämenopausalen — Dies kommt nach 40 Jahren. Es können 2 bis 10 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich eine Frau den Menstruationszyklus und die ersten Symptome der Menopause-Syndrom: Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, Verlust des Interesses an der sexuellen Aktivität, emotionale Störungen (Reizbarkeit, Ängstlichkeit, Weinerlichkeit, Benommenheit, Vergesslichkeit, Müdigkeit, Schwäche, Konzentrationsstörungen), Kopfschmerzen Schmerzen, Schwindel, Herzklopfen, Depression.

Menopause — Dies ist die letzte Regelblutung in das Leben einer Frau. Zeitpunkt der letzten Regelblutung wird im Nachhinein festgestellt, nach 12 Monaten. Wenn während dieser Zeit nicht mehr der Menstruation, Menstruationsfunktion dann vollständig gestoppt. Manchmal kann ein paar Jahre nach der Menopause die normale Menstruation zu verlängern.

Meist geschieht dies auf Grund eines Kurzzeit-Rückgewinnung von den Eierstöcken. Aber in diesem Fall ist es besser, mit Ihrem Arzt, um alle notwendigen Tests zu machen, um auszuschließen, Erkrankungen der Geschlechtsorgane zu konsultieren. In der Regel tritt der Menopause zwischen 48 und 52 Jahren.

Perimenopause — Periode, die vor der Menopause und Postmenopause 1 Jahr vereint. In dieser Zeit entstehen erhebliche Veränderungen in der Hormonstatus, Gesundheitszustand und körperliche Verfassung der Frau.

Postmenopause — Dies ist der Zeitraum ab dem Zeitpunkt der Beendigung der Menstruation, bis 65-69 Jahre. Zu diesem Zeitpunkt können die Symptome mit Urogenitalsystems erscheinen: Trockenheit, Juckreiz und Brennen in der Scheide, Harninkontinenz; Veränderungen in der Haut, Haare und Nägel. Hormonmangel verursachen können koronare Herzerkrankungen und Hypertension. Vielleicht ist die Entwicklung von Osteoporose oder Knochendichte und Senkung Auslaugen dieser Kalzium.

Im Alter, das Risiko von Knochenbrüchen großer Knochen (Wirbelsäule, Hüfte) erhöht sich mehrmals.

Die Behandlung der Wechseljahre

Behandlung von Menopause und komplexen Einzel. Es wird empfohlen, dass die Normalisierung der Arbeit und Ruhe, die Vermeidung von psychotraumatischen Situationen, Psychotherapie, einschließlich autogenes Training, Physiotherapie, Ernährung, Physiotherapie, Akupunktur. Ernannt Vitamine, homöopathische Mittel (Klimaksan, klimadinon), pflanzliche Beruhigungsmittel.

In Abwesenheit der Wirkung dieser Maßnahmen können Psychopharmaka oder Neuroleptika, Betablockern, kalisodergaszczye Medikamente parlodel zugeordnet werden.

Da Wechseljahresbeschwerden auf den Rückgang in der Höhe der weiblichen Geschlechtshormone bezogen, ist die wichtigste Methode der Behandlung dieser Pathologie der Zweck der Hormonersatztherapie (HRT). Sie kann nur für einen Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Gegen zugeordnet werden.

HRT ist nach eingehender Prüfung möglich. Die Umfrage wird Krankheiten, bei denen verschreiben HRT ist nicht empfehlenswert, zu identifizieren.

Prüfung vor der Verschreibung HRT Regel beinhaltet:

• Überblick über die Gynäkologen mit Abstrich vom Gebärmutterhals für abnormale Zellen,

• Mammographie,

• Ultraschall der Gebärmutter und ihrer Schleimhaut, Eierstock-,

• Untersuchungen der Blutgerinnung,

• Untersuchung von Lipid (Fett) Blutzusammensetzung,

• Elektrokardiogramm

• Leberwerte,

• Studie über den Zustand der Schilddrüse,

• Messung des Blutdrucks, Größe, Gewicht.

Wenden Sie verschiedene Produkte, die weiblichen Hormone. Die Dauer der Behandlung variiert. Frauen, die Drogen, Hormone zu erhalten muss eine jährliche Prüfung der oben unterzogen werden.

Weiterhin HRT kann von 1-2 Jahre (bis Anfang Symptomatik menopausaler Störungen zu beseitigen) und 5 Jahren (zur Verhinderung von urogenitalen Erkrankungen, kardiovaskulären Erkrankungen, Osteoporose).

Individuelle Auswahl des Arzneimittels kann nur durch den Arzt vorgenommen werden. Nur in diesem Fall wird die vorgeschriebene Behandlung sicher sein.

Viele Frauen denken, dass die Wechseljahre gibt den Beginn des Alters, so dass sie dieses Mal sind sehr schmerzhafte Erfahrung. Aber das Recht auf den Wechseljahren als ein Ort, der zu einem neuen Leben führt zu berücksichtigen. Seit etwa einem Drittel oder einem Viertel einer Lebenszeit-Konto für Frauen nach der Menopause. Und von den Frauen, es hängt weitgehend davon ab, was ein neues Leben.

Nowicka, IA Beim Zitieren die Bezugnahme auf die Website ist nicht erforderlich.

Share →