Wettbewerb: Weihnachtsspielwaren mit ihren eigenen Händen - "Fischgrätenmuster"

Die moderne Lebensrhythmus diktiert seine eigenen Regeln. In erster Linie wird es praktisch, so dass die Menschen heute lieber Elkam Design Bäume, die manchmal nichts mit dem Wald schöne Leben. Allerdings können kleine handgemachte Weihnachtsbäume perfekt für die Dekoration kleine Räume oder eine hervorragende Alternative zu langweilen Andenken sein.

A «wachsen» einen Baum unter der Kraft, selbst ein Kind. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie man einen Weihnachtsbaum mit den Händen aus Schrott zu machen.

Werkzeuge und Materialien, um ein Weihnachtsspielwaren mit ihren eigenen Händen zu schaffen

  • Holzstab (in Sushi-Bars wie serviert) oder Bleistift
  • Plastiktasse
  • Sackleinen grün (aber beliebig sein)
  • x / Baumwollgewebe im Ton Entlassung
  • Craft Klebepistole oder Klebstoff
  • Nadel und Faden
  • Schere
  • Kunststoffabdeckung von den Kaffee-Dosen
  • Spitzenband, Perlen und andere Dekorationen für das
  • Kunstpelz oder Wolle
  • Jute Cord

Wie man einen Weihnachtsbaum mit den Händen machen

So starten Sie ein kleines Loch in der Mitte der Unterseite der Schale. Sie können ein Messer, Nagel oder Ahle verwenden. Ich verbrannte seine «Nase» Klebepistole für Handarbeiten.

Die sich ergebende Loch legen Sie eine Holzstab, so dass das spitze Ende stellte sich heraus, aus dem Boden des Glases sein. Es ist wichtig, daß das Glas fest «sitzt». Wenn das Loch zu groß ist, zu beheben Stick mit Leim.

Die Grundlage für den Weihnachtsbaum bereit ist.

Sackleinen und x / Baumwollgewebe in Streifen Breite von etwa 5 cm geschnitten. Je nach Größe der Grundlagen, können Sie die Größe der Stoffstreifen zu ändern, sowie zur Verringerung oder ihre Gesamtzahl zu erhöhen. Es dauerte nur sechs Streifen.

Jeder Streifen prisborivaetsya mit Nadel und Faden und dann geschlossen in einem Ring. Hinweis: Je länger das Band, das «üppig» irgendwann Fischgräten. Ich habe all die Streifen waren 40-50 cm.

Wir haben auf einem Ring aus Gewebe auf dem Glas und fixieren mit Leim. Es ist besser, mit der niedrigeren Nummer zu starten. Kleben Sie den Stoff auf jeder Zeile des vorherigen Wechselsackleinen und x / Baumwollgewebe.

Er bildet die Spitze des Baumes, Wickeln um den Rand beliebig Holzstab gestreiften Stoff. Vergessen Sie nicht, um das Gewebe durch einen Klebstoff zu befestigen. Für die Schönheit «hängen» an der Spitze eines Spitzen Bogen.

Striche der «Stamm» des Baumes Jute Kabel. In meinem Fall war es nicht erforderlich, da eine geringere Anzahl von «Zweigen» kann immer noch nichts sehen.

Ständer für Weihnachtsbaum kann von jedem Kunststoffabdeckung oder ein Stück Schaumstoff hergestellt werden. Die Hauptsache ist, dass die Basis ist stabil. Ich brauchte die Abdeckung einer Kaffeedose. In der Mitte von Höhlen (half Nagel und Hammer) und «Pflanzen» zu dem Weihnachtsbaum. Wir beheben den Kofferraum mit Klebepistole für Handarbeiten.

Maskierung Stand künstliches Pelz oder Wolle. Sie können auch mit einfachen weißen Stoff.

Am fertigen Baum beschnitten zusätzliche Faden schmücken ihn mit Perlen, Pailletten, Knöpfe oder andere dekorative Materialien. Sie können nähen oder kleben wie möglich. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben mit Dekorationen, ein Baum nicht zu «verlieren». Ich beschloss, dass einige Perlen genügt.

Sie können mit Materialien zu experimentieren und Formen Weihnachtsbäume. Ich habe es nicht sehr üppig, mit fließenden Übergängen Gassen. Durch Erhöhung der Länge des unteren Stoffstreifen kann beispielsweise, um das Volumen der unteren «Zweige» zu erhöhen, und der Baum wird mehr wie der vorliegenden aussehen. Anstelle von Baumwollgewebe können andere verwendet werden.

Auch im Zusammenhang mit der Entlassung wird gute Spitze aussehen.

Das Schöne an dieser Arbeit ist, dass es unmöglich ist, zwei identische Bäume, jeder ist einzigartig. Und dann können Sie einfach ein paar originelle Geschenke zu erstellen in einer Nacht. Lassen Sie das neue Jahr glücklich sein!

Share →